• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Amberg: Randalierer greift Blitzer und Streifenwagen an – Polizist schießt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextAutodieb versteckt sich in TeddybärSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextUS-Soldaten verunglücken auf A60Symbolbild für einen Watson TeaserRewe sorgt mit Werbung für EmpörungSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Mann greift Blitzer an – Polizist schießt

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 29.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Das demolierte Polizeiauto: Der Beamte auf dem Fahrersitz soll aus dem Wagen heraus geschossen haben, als der Angreifer die Beifahrerseite angriff.
Das demolierte Polizeiauto: Der Beamte auf dem Fahrersitz soll aus dem Wagen heraus geschossen haben, als der Angreifer die Beifahrerseite angriff. (Quelle: Polizei)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erst ging ein Randalierer auf einen Blitzer los, dann demolierte er mit einem massiven Steinbrocken ein Polizeiauto. Ein Schuss stoppte ihn.

Ein Polizist hat im bayerischen Amberg einem 34-jährigen Mann in den Arm geschossen. Der Getroffene kam schwer verletzt ins Krankenhaus, schwebt den Beamten zufolge aber nicht in Lebensgefahr.

Die Vorgeschichte erzählen die Beamten so: Am Dienstag habe der Mann im Ortsteil Speckmannshof randaliert und ein aufgestelltes Geschwindigkeitsmessgerät attackiert. Die Polizei sei gegen 19.30 Uhr alarmiert worden.

Polizist schießt aus Streifenwagen heraus

Rund 180 Meter vom stationären Blitzer entfernt sei die gerufene Streife kurz darauf auf den 34-jährigen Randalierer getroffen. Der Mann habe, kaum dass der Streifenwagen anhielt, mit einem massiven Steinbrocken auf das Auto eingeschlagen. Dabei sei die Windschutzscheibe an mehreren Stellen zu Bruch gegangen.

Dann habe der 34-Jährige die Beifahrerseite und die dort sitzende Polizeibeamtin ins Visier genommen. Der Fahrer des Streifenwagens habe daraufhin seine Waffe gezückt und aus dem Auto heraus auf den Randalierer geschossen.

LKA prüft Schusswaffengebrauch

Erst danach sei die Streifenbesatzung aus dem Fahrzeug ausgestiegen und habe Erste Hilfe geleistet.

Nun untersucht die Staatsanwaltschaft Amberg gemeinsam mit der Kriminalpolizeiinspektion Amberg das Geschehen. Der Gebrauch der Schusswaffe wird, wie in derartigen Fällen üblich, vom Bayerischen Landeskriminalamt geprüft.

Gegen den Randalierer werde unter anderem wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt, teilte die Polizei mit. Hinzu kämen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel.

Amberg ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Oberpfalz in Ostbayern und zählt zur Metropolregion Nürnberg.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Perseiden über Nürnberg: So sehen Sie die Sternschnuppen am besten
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website