t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Extreme Hitze in Nürnberg: Obdachlose leiden besonders – So helfen Sie


Hilfsangebote
So helfen Sie Obdachlosen bei Hitze

Björn Bischoff

Aktualisiert am 07.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ein Obdachloser schläft auf dem Boden (Symbolbild): Oft sind sie an heißen Tagen der Sonne schutzlos ausgeliefert.Vergrößern des Bildes
Ein Obdachloser schläft auf dem Boden (Symbolbild): Oft sind sie an heißen Tagen der Sonne schutzlos ausgeliefert. (Quelle: IMAGO/McPHOTO/H. Baesemann)

In deutschen Städten gibt es immer mehr Obdachlose. Sie leiden an heißen Tagen wie diesen besonders. Die meisten Menschen schauen weg – auch in Nürnberg.

In Nürnberg sind an diesem Wochenende hohe Temperaturen vorhergesagt. Wie geht es dabei Menschen ohne Obdach und Schutz, wenn die Temperaturen weit über 30 Grad klettern? t-online berichtet von Nürnbergs Straßen.

Die Hitze macht träge. Auch die Menschen in der Königstorpassage. In den kommenden Tagen werden Temperaturen von bis zu 35 Grad erwartet, vor allem am Sonntag wird es heiß. Wer kann, zieht sich dann in den Schatten zurück.

Viel trinken, raten Mediziner. Doch was machen Menschen, die keine Wohnung mit Klimaanlage und Kühlschrank haben, nicht mal eben Zugang zu kaltem Trinkwasser? Wo gibt es für sie etwas zu trinken?

"Rumfragen, dann bekommt man es mit", sagt Jon*, dessen Name die Redaktion auf seinen Wunsch geändert hat. Er ist 52 Jahre alt und lebte vor vier Jahren für einige Zeit auf der Straße. Durch die Hilfe eines Bekannten und den Job beim Sozialmagazin Straßenkreuzer schaffte er den Absprung. Heute laufen Hunderte von Menschen an ihm im Untergeschoss des Bahnhofs vorbei, wo er das Magazin verkauft. Oft schauen sie an ihm vorbei.

"Wenn jemand alkoholisiert ist, ist es immer schwierig"

Deshalb bleibe den Obdachlosen oft nichts anderes übrig, als sich selbst zu helfen. Sie geben sich untereinander Tipps, wo es öffentliche Brunnen oder entsprechende Einrichtung gibt. Nicht nur an heißen Tagen. Obdachlosigkeit bringt viele Probleme mit sich. Jon erzählt von Süchtigen, von Aggression. Wenn jemand alkoholisiert ist, sei es immer schwierig, sagt er.

Was tut die Stadt? Die Planungen und Konzepte bei starker Hitze für obdachlose Personen orientieren sich aktuell primär am winterlichen Kälteschutz, hieß es auf Nachfrage bei der Stadt Nürnberg dazu im Sommer 2022. Diese Einrichtungen und Unterkünfte stehen ganzjährig zur Verfügung – also auch zum Schutz bei extremer Hitze. Bei Bedarf ließen sich Einrichtungen und Unterkünfte auch erweitern.

Trinkwasser und alkoholfreie Getränke erhalten obdachlose Menschen in allen Einrichtungen – egal, welcher Träger sie betreibt. Daneben befinden sich in Nürnberg mehrere öffentliche Trinkwasserbrunnen wie zum Beispiel am Hallplatz, der Wöhrder Wiese oder dem Aufseßplatz.

Und wie kommen diese Informationen über die Hilfsangebote überhaupt bei den Menschen an, die sie dringend brauchen? Das geschieht unter anderem über die Streetworker, über die Unterkünfte, Kirchen, Polizei oder Rettungsdienste. Auch über Homepage oder Flyer könnten sich Betroffene niederschwellig informieren, erklärte die Stadt Nürnberg auf Nachfrage von t-online damals.

Eine Flasche Wasser hilft

Wie viele Menschen betrifft Obdachlosigkeit in Nürnberg überhaupt? Die Stadt Nürnberg geht von etwa 2.300 obdachlosen Menschen im Stadtgebiet aus (Stand: August 2022). Die Entwicklung ist wie in allen Großstädten Deutschlands steigend.

Da sie kaum Schutz haben: Obdachlose leiden im Sommer besonders unter Sonnenstich oder Dehydrierung. Auch wenn obdachlose Menschen viele Hilfsangebote haben, so bitten mehrere Stellen in Deutschland trotzdem um weitere Hilfe: Wer einen Obdachlosen in der prallen Hitze sieht, solle fragen, ob er nicht lieber in den Schatten gehen mag. Auch eine Flasche Wasser helfe.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen vor Ort
  • Anfrage bei der Stadt Nürnberg im August 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website