Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalNürnberg

Mann sticht erst auf Autoreifen, dann auf Polizisten ein


Das schaut Nürnberg auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Mann sticht erst auf Autoreifen, dann auf Polizisten ein

Von t-online, krei

27.09.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 118192307
Schutzweste eines Polizisten (Symbolbild): Ein Polizist blieb dank Schutzausrüstung unverletzt, obwohl ein Mann auf ihn einstach. (Quelle: Michael Gstettenbauer via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mordkommission ermittelt: Ein Mann ging in Nürnberg mit einem Messer auf einen Polizisten los. Die Hintergründe sind unklar.

Am frühen Dienstagvormittag ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken gegen 9.20 Uhr ein Notruf ein: Ein Mann soll beim Bahnhof in Schweinau im Nürnberger Westen mit einem Messer auf Autoreifen eingestochen haben. Als die Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West wie auch der Verkehrspolizei eintrafen, versuchte der Mann in Richtung Kreutzerstraße zu flüchten.

Nürnberg: 61-Jähriger sticht auf Oberkörper eines Polizisten ein

Ein 37-jähriger Polizist wollte den Tatverdächtigen aufhalten. Dabei stach der Mann auf den Oberkörper des Beamten ein. Dieser blieb nur unverletzt, weil er eine Schutzweste trug, die die Klinge abwehrte.

Der Mann wollte weiter flüchten, was die Beamten jedoch vereiteln konnten. Dabei kam auch Pfefferspray zum Einsatz, heißt es in der Mitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken vom Dienstagnachmittag. Der Tatverdächtige als auch ein Beamter erlitten leichte Verletzungen.

Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Tötung

Der 61-Jährige wurde schließlich vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei Nürnberg ermittelt wegen des Verdachts der versuchten Tötung.

Laut Polizei ist noch völlig unklar, was den 61-Jährigen zu dieser Tat bewegt hat. Die Hintergründe sind nun Teil der Ermittlungen. Es besteht enger Austausch mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, die inzwischen Haftantrag gegen den Tatverdächtigen gestellt hat.

Wer hat etwas gesehen oder kann anderweitig Hinweise zum Vorfall geben? Zeugen bittet die Polizei, sich telefonisch unter 0911 / 2112 – 3333 zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Mittelfranken vom 27.9.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
MittelfrankenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website