t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Enrico Valentini bleibt beim 1. FC Nürnberg – für weniger Geld


Valentini bleibt 1. FC Nürnberg treu – für weniger Geld

Von t-online
Aktualisiert am 01.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Enrico Valentini (M)Vergrößern des BildesNürnbergs Enrico Valentini (Mitte, Symbolbild): Er bleibt dem FCN treu. (Quelle: David Inderlied/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rechtsverteidiger Enrico Valentini verzichtet für den Verbleib beim 1. FC Nürnberg auf einen Teil seines Gehaltes. Was sich sonst noch personell beim Club tut.

Enrico Valentini bleibt beim 1. FC Nürnberg. Der 34 Jahre alte Rechtsverteidiger hat seinen Vertrag beim Club zu reduzierten Bezügen verlängert, wie der Fußball-Zweitligist am Mittwoch mitteilte.

Valentini, geboren und aufgewachsen in Nürnberg, ist seit sechs Jahren Profi beim FCN und erzielte in 160 Spielen sieben Tore und gab 21 Vorlagen. "Enrico ist ein Paradebeispiel für bedingungslosen Einsatz und Hingabe für seinen Verein. Darüber hinaus verfügt er über viele Eigenschaften, die dem FCN guttun. Wir haben mit ihm besprochen, dass er auch nach seiner aktiven Karriere dem 1. FC Nürnberg erhalten bleibt. Wie und in welcher Form, werden wir sehen, wenn es soweit ist", sagte Sportvorstand Dieter Hecking.

1. FC Nürnberg bereitet sich auf neue Saison vor

Zudem statteten die Nürnberger Eigengewächs Jannik Hofmann aus der U23 mit einem langfristigen Vertrag aus. Der 21 Jahre alte Rechtsverteidiger durchlief seit 2008 alle Jugendmannschaften beim FCN. Genaue Vertragsdetails gab der Club nicht bekannt.

Der 1. FC Nürnberg wird nach drei Wochen Urlaub am 20. Juni außerdem die Vorbereitung auf die kommende Zweitliga-Saison aufnehmen. Das erste Testspiel findet acht Tage später beim 1. FC Hersbruck statt, wie der "Club" mitteilte.

Das Sommer-Trainingslager absolviert der noch nicht benannte neue Cheftrainer mit dem FCN-Kader vom 3. bis 10. Juli in Österreich. Eine Woche soll intensiv in Kothmühle gearbeitet werden. Insgesamt plant der Verein mit sechs Testspielen auf seiner Sommertour 2023. Die neue Zweitligasaison startet am Wochenende letzten Juli-Wochenende.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website