t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Nürnberg: 83-Jährige landet in Albanien statt in Athen


Fehler am Flughafen
Seniorin steigt in falschem Land aus dem Flieger

Von t-online, SK

29.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Eine Eurowings Maschine am Airport Nürnberg: Die Airline wird in Franken ab sofort noch öfter als bisher zu Gast sein.Vergrößern des BildesEine Eurowings Maschine am Airport Nürnberg (Symbolbild): Eine Seniorin wurde von den Mitarbeitern in einen falschen Flieger gebracht. (Quelle: Flughafen Nürnberg)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Immer wieder kommt es vor, dass Flugreisende nicht an ihrem geplanten Ziel ankommen. So ging es auch einer 83-Jährigen, die vom Nürnberger Flughafen aus startete und ihr Ziel nicht erreichte.

Vor einer Woche, am 22. Mai, setzte sich eine 83-jährige Passagierin nichtsahnend in ein Flugzeug, das sie vom Nürnberger Flughafen nach Athen bringen sollte. Stattdessen landete die Frau in Albanien. Ein Fehler des Airports. Wie das Nachrichtenportal "infranken.de" berichtet, sei die Frau vom Flughafenpersonal in einen falschen Flieger begleitet worden.

In Athen, wo die 83-Jährige eigentlich hätte landen sollen, wartete ihr Sohn vergeblich auf sie. Für ihre Tochter sei es ein Schock gewesen, da ihre Mutter weder Deutsch noch Englisch spreche. Deshalb habe die Familie extra den Hilfeservice des Flughafens in Anspruch genommen. Die Frau ist außerdem auf einen Rollstuhl angewiesen. Durch den Service sollte ihr ein barrierefreies Reisen ermöglicht werden.

Flughafen Nürnberg: Unglückliche Verkettung von Umständen

Auf die Bitte einer Stellungnahme von "infranken.de", teilte Jan Beinßen, der stellvertretende Pressesprecher des Albrecht-Dürer-Airports, mit: "Wir bestätigen den Vorgang und bedauern diesen sehr". Ursache sei eine unglückliche Verkettung mehreren Umständen gewesen. Hinzugekommen seien Kommunikationsprobleme mit der weder deutsch- noch englischsprachigen Kundin. "Derzeit werden die genauen Umstände noch intern geklärt, damit sich eine solche Situation nicht wiederholen kann", so Beinßen.

Laut Angaben des Sprechers stehe der Airport mit der Familie der 83-Jährigen in Kontakt. "Als Flughafen haben wir uns nach Bekanntwerden unverzüglich mit der Tochter der Passagierin schriftlich wie telefonisch in Verbindung gesetzt, haben um Entschuldigung gebeten und unsere Hilfe angeboten", so Beinßen. Das Angebot umfasste demnach unbürokratische Unterstützung – beispielsweise den Weitertransport der Mutter und eine entsprechende Flugbuchung.

Auch in finanzieller Hinsicht sei man auf die Seniorin zugekommen. Nach Schilderung des Sprechers wurde der Passagierin "eine Entschädigung für alle angefallenen Kosten und darüber hinaus" in Aussicht gestellt. Die genaue Höhe werde direkt mit der Familie abgestimmt.

Verwendete Quellen
  • infranken.de: "Einmaliger Vorgang": Airport Nürnberg setzt 83-Jährige in falsches Flugzeug - Rollstuhlfahrerin landet in Albanien (Stand: 29. Mai 2024)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website