Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Nürnberg Hauptbahnhof: US-Soldat beißt Polizisten ins Bein

Polizisten als "Nazis" beschimpft  

US-Soldat beißt Polizisten im Nürnberger Hauptbahnhof

15.06.2020, 17:50 Uhr | t-online

Nürnberg Hauptbahnhof: US-Soldat beißt Polizisten ins Bein. Zwei Bundespolizisten laufen über den Nürnberger Hauptbahnhof: Ein Beamter ist von einem Betrunkenen gebissen worden. (Quelle: dpa/Daniel Karmann/Archivbild)

Zwei Bundespolizisten laufen über den Nürnberger Hauptbahnhof: Ein Beamter ist von einem Betrunkenen gebissen worden. (Quelle: Daniel Karmann/Archivbild/dpa)

Ein alkoholisierter Mann soll sich in einem Schnellrestaurant im Nürnberger Hauptbahnhof aggressiv verhalten haben. Auf der Dienststelle der Bundespolizei habe er dann einen Beamten attackiert.

In der Nacht zu Montag haben Gäste eines Schnellrestaurant am Hauptbahnhof Nürnberg die Polizei gerufen. Ein 22-Jähriger habe sich gegenüber dem Personal aggressiv verhalten. Als die Bundespolizisten den Amerikaner auf ihre Dienststelle brachten, habe er einem Beamten ins Bein gebissen.

Die Bundespolizisten trafen den alkoholisierten Mann in der Nacht in der Bahnhofshalle an. Eine Identitätsfeststellung vor Ort sei nicht möglich gewesen, daher hätten sie ihm Handschellen angelegt. Auf dem Weg zu Dienststelle habe der junge Amerikaner die Polizisten als "Nazis" beschimpft und mit seinen Westernstiefeln nach ihnen getreten.

Schließlich fesselten die Beamten den 22-Jährigen noch an den Beinen und trugen ihn zu sechst davon. Bei der anschließenden Durchsuchung sei es dann zur Bissattacke gegen einen Beamten gekommen. Die blutende Wunde musste im Krankenhaus behandelt werden, teilte die Polizei mit. Als Mitglied der US-Streitkräfte wurde der Angreifer der Militärpolizei des US-Stützpunktes in Vilseck übergeben.

Da der Mann Angehöriger der US-Armee ist, unterliegt er der dortigen Militärgerichtsbarkeit. Die Bundespolizei ermittelt wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: