• Home
  • Themen
  • US-Armee


US-Armee

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in München

US-Armee

Ukrainer feuern vier Himars gleichzeitig – für enormen Preis

Die US-Armee lieferte sie an die Ukraine – und die setzte die Himars-Raketenwerfer ein, um russische Lager und Verbindungen zu zerstören. 

Symbolbild für ein Video

Der russische Überfall auf die Ukraine hat die Angst vor einem Atomkrieg zurück nach Europa gebracht. Nuklearwaffen gibt es auch in Deutschland – über ihren Einsatz wird aber anderswo entschieden.

US-Interkontinentalrakete im Titan Missile Museum in Arizona: Historiker schätzen, dass die USA zeitweise 5.000 Atomsprengköpfe in Deutschland lagerten.

In Bayern, genauer in der Oberpfalz üben derzeit Soldatinnen und Soldaten aus ganz Europa. Die US-Army nutzte die Gelegenheit, um zu zeigen, wie autonome Waffensysteme zukünftig eingesetzt werden können.

Symbolbild für ein Video

Zur Unterstützung der Ukraine haben Hacker des US-Militärs bereits mehrfach russische Einrichtungen angegriffen. Auch in befreundeten Nationen seien US-Cyberspezialisten aktiv, so NSA-Chef Nakasone.

NSA-Chef Paul Nakasone: "Störende oder gar zerstörende Angriffe gibt es die ganze Zeit".

Joe Biden hat sich solidarisch mit Taiwan gezeigt: Sollte China angreifen, würde die US-Armee Unterstützung leisten, sagte der Präsident. Ein Kurswechsel? Peking ist verärgert, das Weiße Haus relativiert.

US-Präsident Joe Biden: Mit seinen jüngsten Aussagen verärgerte er China.

Seit dem Angriffskrieg gegen die Ukraine sind Vertraute von Präsident Wladimir Putin im Visier der Behörden. Mithilfe der EU-Sanktionsliste hoffen Fahnder nun auf einen Schlag gegen zwei Oligarchen am Tegernsee.

Die Villa von Alischer Usmanow am Tegernsee (Archivbilder): Sein Eigentum in Bayern ist im Visier der Fahnder.
Von Klaus Wiendl

Polen will den USA Kampfjets sowjetischer Bauart zur Verfügung stellen. Diese sollen über die US-Armee an die Ukraine weitergegeben werden. Doch die USA bezeichnen das Angebot von Warschau als "unhaltbar".

Bulgarische und polnische MIGs bei einem Übungsflug: Polen hat seine Flugzeuge dieses Modells nun den Amerikanern zur Verfügung gestellt und andere europäische Länder aufgefordert, es ihnen gleichzutun.

In sozialen Medien kursieren etliche Bilder von russischen Armeefahrzeugen, die in der Ukraine liegen bleiben. Ein Spezialist der US-Armee kennt das Problem – und sieht schwarz für Putins Pläne.

Ein russisches Luftabwehrsystem vom Typ Pantsir-S1 mit kaputten Reifen: "Dieses Fahrzeug wurde ein Jahr lang nicht bewegt".
Von Martin Küper

In den nächsten beiden Wochen werden Militärkonvois durch Sachsen rollen. Die US-Streikkräfte verlegen für die Übung "Saber Strike 2022" rund 500 Fahrzeuge in Richtung Osteuropa, ...

t-online news

Mehr Sicherheit für Piloten oder ein weiterer Schritt in Richtung automatisierter Kriegsführung? Ein Video aus der Forschungsabteilung der US-Armee dürfte Kritiker schaudern lassen.

"Black Hawk" der US-Armee: Der Transporthubschrauber flog zweimal je eine halbe Stunde – ohne einen Menschen an Bord.

Guy Stern floh aus Deutschland und kämpfte als US-Soldat gegen Hitler. Wie er deutsche Kriegsgefangene verhörte und der Populismus besiegt werden kann, erklärt er im Gespräch.

Guy Stern 1945: Einst war er aus Deutschland emigriert, dann kehrte er zum Kampf gegen Hitler zurück.
  • Marc von Lüpke-Schwarz
  • Florian Harms
Von Marc von Lüpke und Florian Harms

Eine Infektion scheint mit hoher Wahrscheinlichkeit der Grund für die Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose zu sein. Eine neue Studie mit mehreren Millionen Probanden liefert dafür jetzt Beweise.

Symbolische 3-D-Illustration zur Anatomie des zentralen Nervensystems: Bei Multipler Sklerose kommt es zu chronischen Entzündungen der Nervenfasern im Gehirn.

Die US-Armee verkündet, dass ein von ihr hergestellter Impfstoff auch Virus-Mutanten abdecke. Ob das Vakzin die Hoffnungen erfüllen kann, dazu äußert sich ein Experte jedoch skeptisch. 

Von der US-Armee entwickelter Corona-Impfstoff im Test (Symbolbild): Hält er, was er verspricht?
Von Christiane Braunsdorf

Im Wiesbadener Stadtteil Delkenheim hat eine Halle in Flammen gestanden. Neben der Feuerwehr rückte sogar die US-Armee an, um den riesigen Brand zu löschen. Die Ursache ist noch unklar.

Großeinsatz in Wiesbaden-Delkenheim: Die Feuerwehr löscht einen rund 2.500 Kubikmeter großen brennenden Misthaufen in einem landwirtschaftlichen Betrieb.

China beherrscht offenbar die neue Technologie der Hyperschallwaffen. Der Westen hat Angst, ja Panik, militärisch abgehängt zu werden. Von einem Sputnik-Moment ist die Rede. Zu Recht?

Durch die Schallmauer? Hochgeschwindigkeits-Testgelände der US-Luftwaffe in New Mexico
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington

Mit einem Drohnenangriff haben US-Streitkräfte nach eigenen Angaben in Syrien ein wichtiges Al-Qaida-Führungsmitglied getötet. Damit sei die Terrororganisation nachhaltig geschwächt worden. 

Eine US-Drohne kurz nach dem Start (Symbolbild). In Syrien soll ein Terroristenanführer durch einen Luftschlag getötet worden sein.

Vor ihrem Abzug machte die US-Armee ihr Kampfgerät am Kabuler Flughafen noch schnell möglichst unbrauchbar. Nun haben die Taliban die zurückgelassene Ausrüstung inspiziert, darunter ein Raketenabwehrsystem.

US-Gerät am Kabuler Flughafen: Die Taliban haben nun Flugzeuge, Hubschrauber und Raketensysteme übernommen.

Sie sind hier, doch ihre Familien schweben in Afghanistan in Lebensgefahr: Eine Gruppe von Afghanen demonstriert seit Tagen vor dem Außenministerium. Sie sind wütend auf die Taliban – und auf die Deutschen. 

Menschen warten am Kabuler Flughafen: Die Evakuierungen enden bald.
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs

Durch den pazifischen Tropensturm "Agatha" sind in Zentralamerika in den vergangenen Tagen mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen, 53 weitere wurden am Dienstagmorgen noch vermisst.

t-online news

Sie haben jahrelang für die US-Armee gearbeitet und werden von den Taliban bedroht: In Afghanistan können jetzt 18.000 Dolmetscher auf eine Zukunft in den USA hoffen – mit ihren Familien.

US-General Frank McKenzie (M.) und Abdullah Abdullah (r.), Chef des afghanischen Versöhnungsrat: Bis zu 100.000 Afghanen könnten in die USA gehen.

Der Westen zieht seine Truppen vom Hindukusch zurück, die Taliban erobern das Land. Afghanistan-Experte Ahmed Rashid erklärt im Gespräch, welche Fehler die USA gemacht haben. Und welcher neue Konflikt nun droht. 

Ein pakistanischer Soldat, 2008, im Grenzgebiet zu Afghanistan: "Die Taliban wollen die absolute Macht und der Bürgerkrieg ist der Weg dorthin", sagt Afghanistan-Experte Ahmed Rashid.
Von Gerhard Spörl

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website