Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Obdachlose bringt in Nürnberg Kind im Freien zur Welt – bei minus 15 Grad

Nürnberger Stadtgraben  

Obdachlose bringt Kind bei minus 15 Grad im Freien zur Welt

13.02.2021, 12:38 Uhr | dpa, t-online

Obdachlose bringt in Nürnberg Kind im Freien zur Welt – bei minus 15 Grad. Fuß eines Neugeborenen (Symbolbild): Eine Obdachlose hat in Nürnberg bei Eiseskälte ein Kind geboren. (Quelle: imago images/agefotostock)

Fuß eines Neugeborenen (Symbolbild): Eine Obdachlose hat in Nürnberg bei Eiseskälte ein Kind geboren. (Quelle: agefotostock/imago images)

Geburt bei frostigen Temperaturen: Im Nürnberger Stadtgraben hat ein Kind bei zweistelligen Minusgraden das Licht der Welt erblickt. Seine obdachlose Mutter versuchte den Säugling notdürftig zu wärmen. 

Eine obdachlose Frau hat im Nürnberger Stadtgraben bei minus 15 Grad im Freien ein Kind zur Welt gebracht. Eine Polizeistreife fand die 20-Jährige, ihren Begleiter und das Neugeborene wenig später gegen fünf Uhr am Freitagmorgen auf einem Lüftungsgitter in der Nähe der U-Bahnstation Opernhaus, berichtete "nordbayern.de".

Wie die Polizei mitteilte, versuchte die Frau sich und ihr Baby dort mit einem Schlafsack gegen die eisige Kälte zu schützen. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal