• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • N├╝rnberger Polizei rettet 101 Hundewelpen aus Transporter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextNeue Erkenntnisse ├╝ber US-Sch├╝tzenSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextTrump erw├Ągt wohl BlitzkandidaturSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Mehr als 100 Hundewelpen in Transporter entdeckt

Von dpa
14.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Geschmuggelte Hundewelpen: Bei einer Kontrolle haben Polizeibeamte 101 Welpen in einem Transporter entdeckt.
Geschmuggelte Hundewelpen: Bei einer Kontrolle haben Polizeibeamte 101 Welpen in einem Transporter entdeckt. (Quelle: Lausitznews.de/Erik-Holm Langhof/Symbolbild)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer Polizeikontrolle in N├╝rnberg sind Beamte auf einen mutma├člich illegalen Hundetransport gesto├čen. 101 Welpen wurden befreit.

Nach dem Verdacht auf einen nicht zul├Ąssigen Hundetransport sind ├╝ber 100 Welpen im N├╝rnberger Tierheim aufgenommen worden. Die Polizei hatte den Transporter mit ungarischem Kennzeichen am Samstagabend im N├╝rnberger Stadtgebiet kontrolliert. Der Wagen habe eine Kennzeichnung f├╝r den Transport lebender Tiere gehabt, berichtete ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Beamten fanden in dem Fahrzeug demnach 101 Welpen unterschiedlichster Rassen. Es werde nun ermittelt, ob es Verst├Â├če gegen die Tierschutzbestimmungen gegeben habe und ob der Transport zul├Ąssig gewesen sei, berichtete der Sprecher.

Wahrscheinlich wurden die Dokumente der Tiere gef├Ąlscht

Wie das Tierheim N├╝rnberg mitteilte, d├╝rften die Tiere etwa sechs bis elf Wochen alt sein. Die Hunde sollten der Einrichtung zufolge aus Ungarn eingef├╝hrt werden, um sie vermutlich in Ladengesch├Ąften in Belgien zu verkaufen. F├╝r solche Transporte m├╝ssten die Hunde normalerweise mindestens 15 Wochen alt und geimpft sein, erl├Ąuterte eine Sprecherin des Tierheims. Wahrscheinlich seien die Tollwut-Impfdokumente der Welpen gef├Ąlscht. Man gehe daher ÔÇô allein wegen des Alters der Tiere ÔÇô von einem illegalen Transport aus, sagte die Sprecherin.

Insgesamt beherbergt das N├╝rnberger Tierheim nach eigenen Angaben derzeit 126 Hunde aus solchen Transporten. Man sei deswegen dringend auf Unterst├╝tzung angewiesen. Ben├Âtigt w├╝rden neben Geldspenden auch Bettw├Ąsche ohne Kn├Âpfe und ohne Rei├čverschluss.

Das Tierheim wies ausdr├╝cklich darauf hin, dass die Welpen nicht zur Vermittlung stehen, da sie sich nun zun├Ąchst in Tollwutquarant├Ąne befinden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vor Hochhaus in Erlangen: Frau und Kind tot aufgefunden
Polizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website