Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Nürnberg: So begeht die Stadt den 55. Geburtstag von Albrecht Dürer

Ausstellung und Sonderstempel  

So begeht Nürnberg den Dürer-Geburtstag

Von Michael Bächle

20.05.2021, 10:30 Uhr
Nürnberg: So begeht die Stadt den 55. Geburtstag von Albrecht Dürer. Eine Frau mit Maske fotografiert ein Bild von Albrecht Dürer in einer Ausstellung (Archivbild): Die Stadt Nürnberg feiert ihren wohl bekanntesten Bürger. (Quelle: imago images/Zuma Wire)

Eine Frau mit Maske fotografiert ein Bild von Albrecht Dürer in einer Ausstellung (Archivbild): Die Stadt Nürnberg feiert ihren wohl bekanntesten Bürger. (Quelle: Zuma Wire/imago images)

Am Freitag jährt sich der Geburtstag des vielleicht berühmtesten Nürnbergers zum 550. Mal. Die Stadt feiert Albrecht Dürer mit verschiedenen Programmpunkten.

Unter normalen Umständen hätten sich am Freitag wohl auch viele "Dürer-Touristen" von außerhalb den Weg hinauf in Richtung des einstigen Wohnhauses des Jubilars an der Kaiserburg gebahnt. Der 550. Geburtstag des berühmten Malers, ein zumindest halbwegs runder also, fällt aufgrund der Pandemie allerdings deutlich kleiner und digitaler aus als geplant.

Das Albrecht-Dürer-Haus darf nun am Freitag noch nicht öffnen. Nur bei einem "mehrere Tage konstanten Inzidenzwert von unter 100", teilt die Stadt mit, könnte das Museum seine Türen öffnen. Vieles deutet darauf hin, dass das Jubiläum gerade ein paar Tage zu früh kommt. Denn am Donnerstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt wieder bei 100,3. Für das Wochenende einschließlich Pfingstmontag hatte das Albrecht-Dürer-Haus eigentlich eine Aktion mit freiem Eintritt geplant. Nötig wäre allerdings in jedem Fall eine Terminbuchung vorab bei einem Wert über 50.

Originalwerke künftig im Dürer-Haus ausgestellt

Sobald das Dürer-Haus öffnet, werden Besucher die neue Präsentation "Original Dürer!" sehen können. Quasi ein Geburtstags-Bonbon, denn bislang waren Originalwerke des Künstlers im Museum nur selten ausgestellt. Nun bekommen sechs Kupferstiche und Holzschnitte Dürers einen Platz im Grafischen Kabinett seines ehemaligen Wohnhauses – und werden auch über den Geburtstag hinaus dort zu sehen sein.

Die Werke sind thematisch sortiert und werden im Vier-Monats-Zyklus gewechselt. Den Anfang macht der Themenkomplex "Architektur und Landschaft". Neu zum Geburtstag ist außerdem eine Ausstellung des Hochschulprofessors Hermann Leber, dessen Grafiken teils als Hommage an Dürer gesehen werden.

Das Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg (Archivbild): Hier lebte der Künstler. Heute werden seine Werke in dem Fachwerkhaus ausgestellt. (Quelle: imago images/imagebroker)Das Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg (Archivbild): Hier lebte der Künstler. Heute werden seine Werke in dem Fachwerkhaus ausgestellt. (Quelle: imagebroker/imago images)

Auch ein Team der Deutschen Post wollte am Freitag vor Ort am Dürer-Haus sein. Die hat zum Geburtstag einen Sonderstempel aufgelegt, der exklusiv im Museum auf Postsendungen und Briefmarken aufgedrückt werden kann. Auch dieser Programmpunkt könnte nun verschoben werden. Ebenfalls abhängig von der Pandemielage wird am Freitag die erste Auflage einer neuen Stadtführung angeboten, die sich mit Dürers 500. Geburtstag im Jahr 1971 beschäftigt. Damals strömten etwa 1,2 Millionen Menschen aufgrund des Dürer-Jahrs nach Nürnberg. Die Führung mit dem einprägsamen Namen "HIPPIE – SEXY: Dürer 71" soll danach noch an vier Terminen im Juni und Juli angeboten werden.

Digitaler Gesprächs-Marathon und Online-Ausstellungen

Unabhängig von der Corona-Lage am Freitag sind rund um Dürers Geburtstag auch einige Online-Programmpunkte geplant, die in jedem Fall stattfinden können. Den Auftakt macht ein kostenloser Vortrag des Stadtarchivs bereits am Donnerstagabend, zwei Online-Ausstellungen sind auf dem Kulturportal Google Arts & Culture abrufbar.

Am Freitagabend bietet das Germanische Nationalmuseum von 17 bis 20 Uhr außerdem einen digitalen Gesprächs-Marathon an, bei dem nach einem Startvortrag Fragen an verschiedene Dürer-Expertinnen und Experten gestellt werden können. Hierfür ist allerdings ein vorhergehender Ticketkauf auf der Museums-Website nötig. Rund um den Dürer-Geburtstag zeigt das GNM zudem kurze Videoschnipsel auf den Sozialen Medien, in denen Mitarbeiter in 60 Sekunden über Dürers Werke informieren.

Bereits jetzt stehen außerdem zwei Programmpunkte rund um den Dürer-Geburtstag fest, die erst im Herbst an den Start gehen werden. Vom 22. Oktober 2021 bis zum 18. April 2022 zeigt das Dürer-Haus eine Sonderausstellung mit Reflexionen der Nürnberger Künstlerin Jo Niklaus zu Dürer, am 19. und 20. November beschäftigt sich ein Vortrag mit einer kürzlich entdeckten Wandbemalung im Wiener Stephansdom, die Dürers Handschrift trägt – obwohl nicht bekannt ist, dass der Künstler jemals in Wien war. Berechtigte Hoffnung besteht, dass dieser Vortrag dann nicht online abgehalten werden muss.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: