• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • Natursch├╝tzer: Grundlage f├╝r Genehmigung von B26n fehlt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoBoris Johnson tritt abSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona best├Ątigt Lewandowski-AngebotSymbolbild f├╝r einen TextLufthansa streicht noch mehr Fl├╝geSymbolbild f├╝r einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextVermieter will Heizungen ganz abstellenSymbolbild f├╝r einen TextMaria verk├╝ndet freudige BotschaftSymbolbild f├╝r einen Text"Yu-Gi-Oh!"-Erfinder tot im Meer gefundenSymbolbild f├╝r einen TextFlick gibt einem Spieler die WM-GarantieSymbolbild f├╝r ein VideoSo hat sich Lindner optisch gewandeltSymbolbild f├╝r einen TextSC Freiburg lehnt Millionenangebot abSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Punks ziehen wegen Urin-├ärger umSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZensur in Sch├Âneberger-Show? SWR reagiertSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Natursch├╝tzer: Grundlage f├╝r Genehmigung von B26n fehlt

Von dpa
16.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Bau einer seit Jahren umstrittenen Schnellstra├če nordwestlich von W├╝rzburg muss nach Angaben von Natursch├╝tzern wegen Planungsvers├Ąumnissen gestoppt werden. So seien etwa Umweltauswirkungen der Bundesstra├če 26 neu (B26n) nur unzureichend oder ├╝berhaupt nicht ber├╝cksichtigt worden, teilte der Bund Naturschutz in Bayern am Dienstag mit. Der Verzicht auf die Stra├če sei nicht gepr├╝ft worden. Die Best├Ąnde diverser Tierarten seien teilweise l├╝ckenhaft erfasst worden. "Insgesamt betrachtet sind die bisher vorgelegten Unterlagen schlicht ungeeignet, um die Belange des Klimaschutzes zutreffend behandeln zu k├Ânnen." Das Projekt sei nicht genehmigungsf├Ąhig.

Die Regierung von Unterfranken hatte im Juli das sogenannte Planfeststellungsverfahren f├╝r den ersten Bauabschnitt eingeleitet - zwischen Karlstadt und dem Autobahnkreuz Schweinfurt/Werneck. "Wir sichten alle Einwendungen, die eingegangen sind", sagte der Sprecher der Bezirksregierung, Johannes Hardenacke, in W├╝rzburg. Sorgfalt und Gr├╝ndlichkeit seien Richtgr├Â├čen bei solch umfangreichen Planfeststellungsverfahren.

Bei einem Planfeststellungsverfahren werden unter anderem Einzelfragen der Bebauung oder des L├Ąrm- und Umweltschutzes gepr├╝ft. Dann wird festgelegt, wo was mit welchen Auflagen gebaut werden kann. Privatleute k├Ânnen Einw├Ąnde geltend machen - beispielsweise die Wertminderung von Grundst├╝cken durch das Projekt. Das Verfahren endet mit einem Planfeststellungsbeschluss, einer Art Baugenehmigung. Gegner derartiger Bauprojekte k├Ânnen gegen einen solchen Beschluss noch vor Gericht ziehen.

Gegen die B26n gibt es seit Jahrzehnten gro├čen Protest von B├╝rgern und Natursch├╝tzern. Die 49 Kilometer lange Schnellstra├če soll nach dem Willen der Planer zwei Fahrspuren je Richtung haben und westlich von W├╝rzburg von der Autobahn 3 abzweigen. Von da an f├╝hrt die Trasse ├╝ber Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) nach Werneck (Landkreis Schweinfurt) und damit zur A7.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Polizisten wollen Mann helfen ÔÇô zwei verletzt
SchweinfurtW├╝rzburg

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website