t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Nürnberg: Versicherungs-Problem nach Irrfahrt in Fürth


Nach Amokfahrt in Fürth
Anwohner könnten auf den Kosten sitzen bleiben

Von t-online, cup

25.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Player wird geladen
Rettungskräfte schockiert: "Es hätte ein Horrorszenario werden können." (Quelle: t-online)
Auf WhatsApp teilen

Er riss Hauswände und Autos mit sich: Nachdem ein Lkw nahe Nürnberg eine ganze Straße verwüstet hat, droht den Anwohnern nun ein neuer Schock. Die Versicherung deckt nur einen Mindestbetrag.

Feuer und einen Haufen demolierter Blechballen: Als ein Laster vor zwei Wochen in Fürth auf einer Irrfahrt Autos und Häuser in einer ganzen Straße zerstörte, blieb ein Bild der Verwüstung zurück. Die Anwohner haben den ersten Schock inzwischen überstanden, berichtet "nordbayern.de". Doch nun gibt es ein neues Problem: Es geht um's Geld.

Denn die Versicherung der Spedition decke lediglich die gesetzliche Mindestsumme ab, heißt es in dem Bericht. Diese liegt bei 1,22 Millionen Euro. Der Schaden dürfe aber definitiv höher anzusetzen sein. Die Folge: Für den Rest – wenn es kann – müsste das Unternehmen aufkommen. Und das war für eine Stellungnahme bislang nicht zu erreichen.

Amokfahrt in Fürth könnte weiteren Ärger für Anwohner bereithalten

"Die Geschädigten, mit denen wir gesprochen haben, haben wir informiert, dass es auf ein Kürzungs- und Verteilungsverfahren hinauslaufen könnte", sagt deshalb Allianz-Sprecherin Sabine Schaffrath. Die Allianz wickle den Fall in Deutschland ab, zahlen solle aber eine türkische Versicherung.

Die Stadt Fürth hat indes ein Spendenkonto für die Geschädigten eingerichtet. Daraufhin lägen aktuell rund 32.000 Euro. Der Fahrer des Unfallwagens sitzt aktuell in Untersuchungshaft.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website