• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • SC Magdeburg gewinnt beim HC Erlangen 38:36


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextFC Bayern gibt Man├ęs Nummer bekanntSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextPutin holt ├╝bergewichtigen GeneralSymbolbild f├╝r einen TextTrib├╝ne bei Stierkampf st├╝rzt ein ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild f├╝r einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextGercke ├╝berrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

SC Magdeburg gewinnt beim HC Erlangen 38:36

Von dpa
08.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Handball
Ein Handballer h├Ąlt den Spielball in den H├Ąnden. (Quelle: Robert Michael/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tabellenf├╝hrer SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga einen weiteren Schritt zur Meisterschaft gemacht. Beim HC Erlangen siegte der SCM am Samstagabend vor 5287 Zuschauern 38:36 (20:18). Bester Magdeburger Sch├╝tze war Omar Igni Magnusson mit neun Toren, f├╝r Erlangen war Johannes Sellin mit ebenfalls neun Treffern am erfolgreichsten.

Magdeburg startete direkt mit zwei Fehlw├╝rfen in die Partie und lief in der Folge einem R├╝ckstand hinterher. Erst nach knapp zehn Minuten f├╝hrte der Favorit erstmals (8:7), konnte sich aber nicht absetzen, weil Erlangen vorn flexibel blieb. Magdeburg bekam defensiv nur wenig Zugriff, f├╝hrte zur Pause aber trotzdem.

Nach der Pause f├╝hrten die Elbest├Ądter mit drei Treffern (23:20/35.), hatten aber weiter Probleme mit Erlangens Angriff. So war die Partie weiterhin eng, der SCM konnte sich trotz zwischenzeitlicher vier Toren vor (29:25/45.) nie sicher f├╝hlen (27:24/42.). Erlangens Petter Overby (55.) sah nach der dritten Zeitstrafe die Rote Karte, doch Erlangen hielt die Partie bis in die Schlusssekunden offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Norisring bringt Motorsport nach N├╝rnberg ÔÇô und entsetzt Klimaaktivisten
Magdeburg

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website