• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • U-Bahnhof Nürnberg: Mann mit Fake-Sturmgewehr sorgt für Großeinsatz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextPetersen-Tod: TV-Sender ändern ProgrammSymbolbild für einen TextJunge Japaner sollen mehr Alkohol trinkenSymbolbild für einen TextHund beißt Kleinkind – Frauchen flüchtetSymbolbild für ein VideoHai kommt Badegästen gefährlich naheSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextAldi bringt limitierte Produkte auf den MarktSymbolbild für einen TextZuckerberg teilt Foto – das Netz lachtSymbolbild für einen TextKinder-Leichenteile in Koffer entdecktSymbolbild für einen TextMann vor Studentenclub totgeprügeltSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Star rechnet mit Ex-Klub abSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Mann mit Fake-Sturmgewehr sorgt für Großeinsatz in U-Bahnhof

Von t-online, krei

24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizeiwagen (Symbolbild): Ein vermeintlich bewaffneter Mann in einem U-Bahnhof sorgte in Nürnberg für einen Großeinsatz.
Polizeiwagen (Symbolbild): Ein vermeintlich bewaffneter Mann in einem U-Bahnhof sorgte in Nürnberg für einen Großeinsatz. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein vermeintlich bewaffneter Mann sorgte am Montagabend für Aufregung in einem U-Bahnhof in Nürnberg. Die Polizei nahm den 19-Jährigen vorläufig fest.

Passanten sind am Montagabend auf einen Mann mit einem vermeintlichen Sturmgewehr im U-Bahnhof Wöhrder Wiese in Nürnberg aufmerksam geworden. Sie riefen die Polizei, die den 19-Jährigen vorläufig festnahm.

Es war gegen 19.20 Uhr am Montag, als sich mehrere Passanten bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken meldeten. Sie hätten einen Mann mit einem Sturmgewehr gesehen, er halte sich im U-Bahnhof Wöhrder Wiese auf. So erklärt es die Polizei in einer Mitteilung.

Polizei Mittelfranken: Softair-Sturmgewehr sah täuschend echt aus

Als mehrere Streifenteams vor Ort ankamen, konnten sie den Verdächtigen an der Rolltreppe des U-Bahnhofs ausmachen. Sie nahmen den 19-Jährigen vorläufig fest.

Der Festgenommene hatte eine Pistole sowie ein Sturmgewehr bei sich, erklärt die Polizei weiter. Bei genauerem Hinsehen entpuppten sie sich als Softair-Waffen, "welche jedoch echten Waffen täuschend ähnlich sahen". Außerdem hatte er ein Butterfly-Messer bei sich, das – wie die anderen Waffenattrappen – sichergestellt wurde.

Gegen den 19-Jährigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen verschiedener Verstöße gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC Nürnberg gegen SV Sandhausen: "Lösungen sind da"
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
MittelfrankenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website