Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Graciano Rocchigiani (†54): Leiche wird obduziert – War Alkohol im Spiel?

War Alkohol im Spiel?  

Leiche von Graciano Rocchigiani wird obduziert

04.10.2018, 08:03 Uhr | dpa

Boxlegende Graciano Rocchigiani stirbt bei Autounfall in Italien (Quelle: imago/masterpress)

Graciano Rocchigiani: Boxlegende bei Autounfall gestorben. (Quelle: Promi News by Bitprojects)

Boxlegende Graciano Rocchigiani stirbt bei Autounfall in Italien

Die deutsche Boxlegende Graciano Rocchigiani ist tiot. Er ist an den Folgen eines Autonfalls in italien ums Leben gekommen. Er soll als Fußgänger unterwegs gewesen sein. (Quelle: Promi News by Bitprojects)

Graciano Rocchigiani: Boxlegende bei Autounfall gestorben. (Quelle: Promi News by Bitprojects)


Der tragische Unfalltod von Graciano Rocchigiani gibt weiter Rätsel auf. Die Polizei prüft nun, ob der frühere Box-Weltmeister unter Alkoholeinfluss stand und gibt seine Leiche vorerst nicht frei.

Graciano Rocchigiani soll am Montagabend im Dunklen zu Fuß an einer mehrspurigen Staatsstraße zwischen Belpasso und Catania auf Sizilien unterwegs gewesen sein und habe diese überqueren wollen. Dabei wurde der 54-Jährige von einem Auto erfasst und war dabei ums Leben gekommen, hieß es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Kreisen der Polizei.

Unfall-Fahrer war nüchtern

Nun müsse die Polizei ermitteln, ob Rocchigiani unter Alkoholeinfluss gestanden habe. Augenzeugen hätten dies berichtet, die ihn vor dem Unfall gesehen haben, so die Polizei. Bevor die Leiche des Ex-Boxers nach Deutschland gebracht werden könnte, müssten noch die Ergebnisse der Obduktion abgewartet werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.



Der Fahrer, der den ehemaligen deutschen Boxweltmeister mit seinem Auto erfasst hatte, war nicht betrunken. "Bei dem Fahrer war alles ordnungsgemäß",  teilte die Polizei mit. Der 29-Jährige aus Catania sei weder alkoholisiert gewesen noch habe er unter dem Einfluss von Drogen gestanden und auch nicht gegen Verkehrsregeln verstoßen.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal