• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Boxen
  • Boxen: Talent Rashed Al-Swaisat (†19) stirbt nach K. o. im Ring


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextZinsangst zurück: Dax fällt deutlichSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für ein VideoZwölf Wale umzingeln PaddlerSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextEinbruch bei "Bares für Rares"-StarSymbolbild für einen TextSchalker Fanlegende wirft hinSymbolbild für einen Text13-Jährige verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

19-jähriges Box-Talent stirbt nach K.o. im Ring

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 28.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Kielce: Rashed Al-Swaisat wurde am 16. April noch im Ring behandelt.
Kielce: Rashed Al-Swaisat wurde am 16. April noch im Ring behandelt. (Quelle: Newspix/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er war eines der größten Box-Talente, die es aktuell gibt. Nun ist der Jordanier Rashed Al-Swaisat nach einem K.o. im Ring gestorben. Zehn Tage kämpfte er auf der Intensivstation um sein Leben.

Box-Talent Rashed Al-Swaisat war 19 Jahre alt, als er am 16. April bei der Junioren-Weltmeisterschaft im polnischen Kielce seinen Vorrunden-Kampf gegen Anton Winogradow antrat. Er ging jedoch schnell K.o. und musste in ein Krankenhaus gebracht und auf der Intensivstation behandelt werden. Zehn Tage später ist der Jordanier nun gestorben.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das gab der Internationale Box-Verband AIBA am Dienstag auf seiner Webseite bekannt.

Nähere Angaben zum Tod machte der Verband nicht. In der Mittelung hieß es einzig: "Er ist in unseren Herzen und Gebeten."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Boxchampion Fury kehrt doch nicht in den Ring zurück
Fußball
2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website