Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFormel 1

Formel 1: Perfekt! Alpha Tauri verlängert mit Yuki Tsunoda


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNachbarland plant Fahrverbote für E-AutosSymbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextRussland schickt Truppen Richtung TürkeiSymbolbild für ein VideoProvokante Szene bei PressekonferenzSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextPBB: So viele Sexpartner hatte WalentinaSymbolbild für einen TextMicaela Schäfer sorgt sich um FreundSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextLuxus: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen TextEngland-Star reist vorzeitig von WM abSymbolbild für einen TextPietro: "Weg mit solchen Menschen"Symbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki heizt Gerüchte anSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Perfekt: Alpha Tauri gibt Stammfahrer für 2023 bekannt

Von sid, dd

Aktualisiert am 22.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Yuki Tsunoda: Der Japaner fährt seit 2021 in der Formel 1.
Yuki Tsunoda: Der Japaner fährt seit 2021 in der Formel 1. (Quelle: IMAGO/HOCH ZWEI)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der kleinere Red-Bull-Rennstall macht einen seiner Piloten für die kommende Saison bekannt. Hinsichtlich seines Teamkollegen herrscht noch Unklarheit.

Der Formel-1-Rennstall AlphaTauri setzt auch in der kommenden Saison wie erwartet auf die Dienste des Japaners Yuki Tsunoda (22). Das teilte das kleinere der beiden Red-Bull-Teams am Donnerstag mit. Weiterhin offen ist, ob Tsunoda auch 2023 ein Fahrerduo mit Pierre Gasly (26) bilden wird. Der Franzose wird von Alpine umworben, AlphaTauri würde ihn bei gleichwertigem Ersatz wohl ziehen lassen.

Favorit für Gaslys Platz ist mittlerweile der Niederländer Nyck de Vries, der zuletzt als Ersatzfahrer bei Williams sein Debüt in der Formel 1 gegeben hatte. Mick Schumacher, bei Haas weiterhin ohne Vertrag für 2023, gilt nicht als Kandidat bei AlphaTauri.

Tsunoda wird nun in sein drittes Jahr in der Königsklasse gehen, für AlphaTauri fuhr er bislang zehnmal in die Punkteränge. Höhepunkt war ein vierter Rang beim turbulenten Saisonfinale 2021 in Abu Dhabi. "Ich sage immer, dass ein Fahrer mindestens drei Jahre braucht, um richtig in der Formel 1 anzukommen", sagte Teamchef Franz Tost: "Ich bin zufrieden, dass ihm die Zeit gegeben wird, um sein gesamtes Potenzial zu zeigen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Teamchef Binotto verlässt Ferrari mit "großem Bedauern"
Ein Kommentar von Nils Kögler
Motorsport
Formel-1-KalenderMotorsport-News

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website