t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFormel 1

Vettel vor dem Comeback in die Formel1? Aston Martin beendet Spekulationen


Formel 1
Blitz-Comeback von Vettel? Rennstall beendet Spekulationen

Von dpa, dd

Aktualisiert am 26.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Sebastian Vettel: Der viermalige Weltmeister hatte nach der vergangenen Saison seine Formel-1-Karriere beendet.Vergrößern des BildesSebastian Vettel: Der viermalige Weltmeister hatte nach der vergangenen Saison seine Formel-1-Karriere beendet. (Quelle: IMAGO/James Gasperotti)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Fahrer Lance Stroll fällt nach einem Unfall noch aus. Jetzt hat Aston Martin den Ersatz bekanntgegeben – und sich damit auch zur Personalie Sebastian Vettel geäußert.

Aston Martin hat Spekulationen über ein Blitzcomeback von Sebastian Vettel in der Formel 1 beendet.

Nach dem Radunfall von Lance Stroll wurde der Ende vergangener Saison zurückgetretene Deutsche als Ersatzkandidat bei seinem früheren Rennstall für den Saisonstart in einer Woche in Bahrain gehandelt.

Das englische Team stellte am Sonntag klar, dass Stroll weiter "jede Chance" erhalte, um das Rennen zu fahren. Sollte er ausfallen, werde Ersatzpilot Felipe Drugovich neben dem Spanier Fernando Alonso zum Einsatz kommen. Der 22 Jahre alte Brasilianer hatte Stroll schon bei den Tests ersetzt, die am Samstag zu Ende gingen.

Telefonate hatten Gerüchteküche angeheizt

Teamchef Mike Krack hatte in dem Wüstenstaat ganz allgemein Gespräche mit Vettel eingeräumt, ging aber nicht auf Details ein. "Ich habe ein paar Telefonate mit Sebastian geführt, aber das war auch im letzten Jahr so und wird auch in Zukunft so sein", sagte der Luxemburger.

Habe Vettel seine Bereitschaft erklärt zurückzukommen, falls Aston Martin einen Ersatz für Stroll brauche? "Das kann ich Ihnen nicht sagen", meinte Krack. "Zunächst ist unser Plan, Lance im Auto zu haben, und dann sehen wir weiter."

Stroll hatte sich bei einem Radunfall im Training verletzt, weshalb der Kanadier für die Testfahrten ausfiel. Aston Martin sprach von einem "kleineren Unfall", der zweite Stammpilot neben Alonso rechne außerdem mit einer "schnellen Genesung". Es gibt aber Gerüchte, wonach Stroll länger ausfallen könnte. Daraufhin wurde über Vettel als möglicher Ersatz spekuliert.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website