t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFormel 1

Formel 1: Traditionsrennen in Spielberg bleibt im Rennkalender


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextSchwere Explosion in WohnhausSymbolbild für einen TextWetter: Das gab's über 20 Jahre nicht mehrSymbolbild für einen TextSpektakulärer Fund aus der Steinzeit
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bestätigt: Traditionsrennen bleibt im Rennkalender

Von sid
15.03.2023Lesedauer: 1 Min.
Szene beim Start zum Großen Preis von Österreich 2022: Das Rennen bleibt auch die kommenden Jahre im Rennkalender.
Szene beim Start zum Großen Preis von Österreich 2022: Das Rennen bleibt auch die kommenden Jahre im Rennkalender. (Quelle: IMAGO/Alessio De Marco / ipa-agency.ne)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich wäre der Vertrag in diesem Jahr ausgelaufen, doch die Formel 1 und die Streckenbetreiber machen schon vorzeitig alles klar: Ein angestammtes Rennen bleibt Fans und Fahrern erhalten.

Die Formel 1 macht auch in den kommenden Jahren in Österreich Station. Der auslaufende Vertrag mit dem Red-Bull-Ring in Spielberg wurde bis 2027 verlängert, das teilte die Königsklasse am Mittwoch mit. Das Rennen in diesem Jahr wäre unter dem ursprünglichen Vertrag das letzte in der Steiermark gewesen, es steigt am 2. Juli.

Der Grand Prix in Österreich biete eine herausfordernde Strecke und Hochgeschwindigkeits-Rennsport in einer ansprechenden Umgebung, sagte Formel-1-Chef Stefano Domenicali.

Spielberg war schon in den Siebziger und Achtzigerjahren sowie rund um die Jahrtausendwende Schauplatz für Rennen der Königsklasse. 2014 kehrte der Grand Prix mit renovierter Strecke in die Formel 1 zurück und entwickelte sich in dieser Zeit zu einem der stimmungsvollsten Events im Kalender.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Jubelpose will die Formel 1 verbieten
  • David Digili
Von David Digili
Österreich
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website