t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFormel 1

Formel 1: RTL setzt auf König, Wasser, Danner und Ebel


Formel 1
RTL schickt altbekannte Gesichter ins Rennen

Von dpa-video
Aktualisiert am 07.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Florian König, Heiko Wasser und Christian Danner (v.l.n.r.): Sie werden auch in der kommenden Saison wieder für RTL die Formel 1 begleiten.Vergrößern des BildesFlorian König, Heiko Wasser und Christian Danner (v.l.n.r.): Sie werden auch in der kommenden Saison wieder für RTL die Formel 1 begleiten. (Quelle: sportfotodienst/imago-video)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Formel 1 kehrt im Jahr 2024 zumindest in Teilen zu RTL zurück. Dabei werden die gewohnten Gesichter bei der Übertragung zu sehen sein.

RTL schickt bei seinem Formel-1-Comeback sein bekanntes Moderatoren- und Experten-Team zu den Rennen der neuen Saison. Der private Free-TV-Sender teilte am Mittwoch mit, dass Florian König, Heiko Wasser, Ex-Pilot Christian Danner und Kai Ebel wieder dabei sind. Laura Papendick werde König einige Male bei der Moderation ersetzen. Wasser und Danner kommentieren die Rennen, Qualifyings und Sprints. Ebel ist wieder als Reporter in der Boxengasse unterwegs.

Der Kölner Sender hatte sich mit dem Pay-TV-Sender Sky geeinigt, dass er in diesem Jahr sieben Grand Prix im Free-TV live überträgt. Außer vom Auftaktrennen in Sakhir/Bahrain (2. März) berichtet RTL noch von den Rennwochenenden in Budapest (21. Juli), Spa-Francorchamps (28. Juli), Zandvoort (25. August), Monza (1. September), Baku (15. September) und Las Vegas (24. November).

Sky überträgt alle 24 Renn-Wochenenden komplett, 17 Rennen sind exklusiv. RTL war von 1991 bis Ende 2020 Stammsender der Formel 1 im Free-TV. 2021 und 2022 hatte der Kölner Sender noch per Sub-Lizenz jeweils vier Rennen übertragen, sich aber nach sinkenden TV-Quoten Anfang 2023 gegen einen neuen Kontrakt entschieden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website