Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Ferrari-Mechaniker nach Boxenstopp-Unfall im Krankenhaus

Gruß aus dem Krankenhaus  

Nach OP: Ferrari-Mechaniker kann schon wieder lächeln

09.04.2018, 14:09 Uhr | gh, t-online.de

Formel 1: Ferrari-Mechaniker nach Boxenstopp-Unfall im Krankenhaus. Große Schmerzen bei Francesco Cigarini: Der schwer verletzte Ferrari-Mechaniker wird von seinen Teamkollegen betreut. (Quelle: dpa/Giuseppe Cacace/Pool/AP)

Große Schmerzen bei Francesco Cigarini: Der schwer verletzte Ferrari-Mechaniker wird von seinen Teamkollegen betreut. (Quelle: Giuseppe Cacace/Pool/AP/dpa)

Aufatmen bei allen Ferrari-Fans: Der schwer verletzte Mechaniker Francesco Cigarini hat die Operation an seinem Bein gut überstanden und bedankt sich für die große Anteilnahme.

Gute Nachrichten nach dem großen Schock beim Formel-1-Rennen in Bahrain: Francesco Cigarini hat sich via Instagram aus dem Krankenhaus gemeldet, wo er – nach dem schweren Unfall beim Boxenstopp von Kimi Räikkönen – am linken Bein operiert wurde.

Ferrari-Mechaniker lächelt mit bandagiertem Bein

"Die Operation ist gut verlaufen. Ich danke allen Menschen, die sich Sorgen um mich gemacht haben", schrieb der Italiener zu seinem Post. Auf dem Foto ist zu sehen, dass das operierte Bein bis über das Knie bandagiert ist. Der Ferrari-Mechaniker hat nach dem Schock aber schon wieder ein leichtes Lächeln auf den Lippen und reckt den Daumen hoch.

So kam es zum Unfalldrama in der Boxengasse: 

Kimi Räikkönen kommt in Runde 36 zum Reifenwechsel in die Box und setzt seinen Boliden in die übliche Boxenstopp-Position und bekommt per grünem Licht angezeigt, dass der Stopp beendet sei und er das Rennen fortsetzen kann. Dem war aber nicht so.

Denn der linke Hinterreifen löst sich nicht, während alle drei anderen Pneus bereits getauscht waren. Räikkönen folgt der Anweisung, fährt los und überrollt dabei Francesco Cigarini, der noch mit dem linken Hinterreifen beschäftigt ist. Der Mechaniker erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch am linken Bein.

Der schreckliche Unfall im Video:

"Mir wurde grünes Licht gegeben. Das ist das Signal, dass ich losfahren kann. Mir tut es sehr leid für den Mechaniker, aber wenn ich grünes Licht bekomme, muss ich fahren", erklärte Räikkönen nach dem Unfall bei Sky Sports.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal