Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: So kam es zum Ferrari-Unfall beim Boxenstopp

Mechaniker schwer verletzt  

So kam es zum Ferrari-Drama beim Boxenstopp

09.04.2018, 11:27 Uhr | truf, t-online.de

Formel 1: So kam es zum Ferrari-Unfall beim Boxenstopp. Bahrain: Nach dem Unfall wird der Mechaniker in der Boxengasse behandelt. (Quelle: Reuters/Giuseppe Cacace/Pool)

Bahrain: Nach dem Unfall wird der Mechaniker in der Boxengasse behandelt. (Quelle: Giuseppe Cacace/Pool/Reuters)

Kimi Räikkönen kommt in die Box. Der Finne fährt los, doch die Crew ist noch nicht fertig. Die Ereignisse überschlagen sich. Ein Mechaniker liegt am Boden, Räikkönen scheidet aus.

Es sollte ein Routine-Boxenstopp sein, doch er wurde zu dem Aufreger beim Großen Preis von Bahrain. In Runde 36 kam Kimi Räikkönen in die Box, um sich neue Reifen zu holen.

Der Finne setzte sein Auto in die übliche Boxenstopp-Position und bekam per grünem Licht angezeigt, dass der Stopp beendet sei und er das Rennen fortsetzen könne. Dem war aber nicht so.

Denn der linke Hinterreifen löste sich nicht, während alle drei anderen Pneus bereits getauscht waren. Räikkönen folgte der Anweisung, fuhr los und riss dabei den Mechaniker Francesco Cigarini mit, der noch mit dem linken Hinterreifen beschäftigt war.

Der Mechaniker fiel zu Boden, musste behandelt werden und wurde anschließend auf einer Trage ins Krankenhaus an der Strecke gebracht. Nach Angaben von Ferrari erlitt Cigarini einen Schien- und Wadenbeinbruch. 

Für den Finnen war das Rennen noch in der Boxengasse beendet. Nach dem Vorfall äußerte sich der 38-Jährige bei Sky Sports. "Mir wurde grünes Licht gegeben. Das ist das Signal, dass ich losfahren kann. Mir tut es sehr leid für den Mechaniker, aber wenn ich grünes Licht bekomme, muss ich fahren".

Der Moment vor dem Unglück: Kimi Räikkönen fährt in die Boxengasse. (Quelle: dpa/Giuseppe Cacace)Der Moment vor dem Unglück: Kimi Räikkönen fährt in die Boxengasse. (Quelle: Giuseppe Cacace/dpa)

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Interview Kimi Räikkönen bei Sky Sports

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal