Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel-1-Legende im Krankenhaus: So ernst stand es um Niki Lauda

Formel-1-Legende im Krankenhaus  

Intensivstation: Sorge um Niki Lauda

02.08.2018, 09:16 Uhr | dd, t-online

Sorge um Niki Lauda: Der ehemalige Formel-1-Pilot flog mit seinem Privatjet nach Wien, wo er im Krankenhaus behandelt wird. (Quelle: Glomex)
Lauda flog sich selbst ins Krankenhaus

Sorge um Niki Lauda: Der ehemalige Formel-1-Pilot flog mit seinem Privatjet nach Wien, wo er sich ins Krankenhaus begeben hat. (Quelle: PULS 4)

Sorge um Niki Lauda: Der ehemalige Formel-1-Pilot flog mit seinem Privatjet nach Wien, wo er sich ins Krankenhaus begeben hat. (Quelle: PULS 4)


Die Formel-1-Legende musste offenbar wegen schwerer gesundheitlicher Probleme zeitweise sogar auf die Intensivstation. Mittlerweile aber soll es beim Mercedes-Aufsichtsrat Entwarnung geben.

Schreck-Moment für eine Ikone des Rennsports und seine Fans: Niki Lauda liegt aktuell bereits seit zwölf Tagen im Allgemeinen Krankenhaus in Wien – wegen einer schweren Sommergrippe mit Husten und Fieber. Dies berichten "Bild" und "oe24.at". Demnach war der Gesundheitszustand des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters zeitweise offenbar so ernst, dass er auf die Intensivstation verlegt werden musste – Lauda gilt, seitdem er vor 13 Jahren eine Spenderniere erhielt, als Risikopatient. 



Der 69-Jährige hatte wegen der Erkrankung schon die letzten beiden Formel-1-Rennen in Hockenheim und Budapest verpasst. Lauda zog sich die Sommergrippe demnach bei einem Ibiza-Urlaub zu – und als die Symptome nach der Rückkehr immer schlimmer wurden, flog sich der erfahrene Pilot mit seinem Privat-Jet offenbar selbst nach Wien.

Mittlerweile soll Lauda schon wieder auf eine reguläre Station des Wiener Krankenhauses verlegt worden sein – und darf es wohl schon in den nächsten Tagen wieder verlassen. Er befinde sich deutlich auf dem Weg der Besserung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: