Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Team vergisst Reifen! Vettel-Stopp sorgt für großes Chaos

Formel 1 in Österreich  

Team vergisst Reifen! Vettel-Stopp sorgt für großes Chaos

Von Tobias Ruf

30.06.2019, 20:17 Uhr
Team vergisst Reifen! Vettel-Stopp sorgt für großes Chaos. Vettel verlässt die Ferrari-Box mit mehreren Sekunden Verspätung. (Quelle: imago images/Motorsport Images)

Vettel verlässt die Ferrari-Box mit mehreren Sekunden Verspätung. (Quelle: Motorsport Images/imago images)

Diese Szene wird in jedem Saisonrückblick zu sehen sein. Sebastian Vettel kommt in der 22. Runde in die Box. Doch sein Team ist nicht bereit, die Reifen sind nicht da. Vettel verliert wichtige Zeit.

Ferrari sorgte beim Großen Preis von Österreich wieder einmal für negative Schlagzeilen. Beim umstrittenen Sieg des Niederländers Max Verstappen wurde Ferrari-Pilot Charles Leclerc erst kurz vor Rennende überholt. Für große Aufregung sorgte auch eine andere Szene.

In der 22. Runde kam Sebastian Vettel, der am Ende Vierter wurde, in die Box. Der italienische Rennstall reagierte damit auf den Boxenstopp von Valtteri Bottas im Mercedes, Ferrari wollte unmittelbar nachziehen.

Und plötzlich fehlen die Reifen

Das Problem: Die Mechaniker waren nicht bereit. Vettel stoppte regulär, doch die Reifen waren noch nicht da. Hektik brach aus, die Mechaniker mussten die Pneus eilend aus der Box holen.

Vettels Standzeit betrug über sechs Sekunden, mindestens doppelt so lang wie normalerweise. Damit ist die lange Ferrari-Fehlerkette in der laufenden Saison um ein Element reicher.


Die Erklärung seitens des Rennstalls kam kurz nach dem Boxen-Debakel: "Es gab ein Problem am Radio der Mechaniker. Sie haben nicht gehört, dass Sebastian in die Box kommt. Entsprechend waren sie nicht bereit", hieß es aus der Pressestelle des Teams aus Maranello.

Vettel selbst nahm den Fauxpas mit erstaunlicher Gelassenheit. "Es war kein einfaches Rennen, der Stopp hat uns zusätzlich zurückgeworfen.", analysierte Vettel nach dem Rennen bei "RTL".

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal