Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Entscheidung für Mexiko – Aus für Hockenheim wird wahrscheinlicher

Entscheidung für Mexiko  

Formel-1-Aus für Hockenheim wird wahrscheinlicher

09.08.2019, 16:45 Uhr | sid

 (Quelle: Google Earth)
Das ist der Hockenheimring

Verschwindet die Formel 1 aus Deutschland? Mexiko-Stadt bekommt den Zuschlag für weitere drei Jahre, nun wird es für den Hockenheimring eng. (Quelle: t-online.de)


Formel 1: So sieht die Rennstrecke am Hockenheimring aus. (Quelle: t-online.de)


Verschwindet die Formel 1 aus Deutschland? Mexiko-Stadt bekommt den Zuschlag für weitere drei Jahre, nun wird es für den Hockenheimring eng. Barcelona hofft noch auf eine Erweiterung des Rennkalenders.

Deutschland bangt, Mexiko feiert: Mexiko-Stadt bleibt bis 2022 Schauplatz der Formel 1. Die Besitzer der Königsklasse gaben am Donnerstag die Verlängerung des auslaufenden Vertrags mit dem Autodromo Hermanos Rodriguez um drei Saisons bekannt. Mit der Einigung wird ein Rennen in Deutschland im kommenden Jahr noch unwahrscheinlicher.

Mexiko war neben Silverstone, Monza, Barcelona und Hockenheim eine von fünf Strecken, deren Verträge 2019 ausliefen und deren Zukunft unsicher ist. Vor Mexiko hatte schon Silverstone eine Übereinkunft für weitere Rennen erreicht. Da 2020 Hanoi/Vietnam und Zandvoort/Niederlande neu in den F1-Kalender aufgenommen werden, müssen traditionelle Austragungsorte weichen.

Großer Fanzuspruch in Mexiko

Das Rennen in der mexikanischen Megametropole zählt seit 2015 wieder zum F1-Kalender. Das Rennen, das durch ein altes Baseballstadion führt, gehört wegen der Atmosphäre und des großen Fanzuspruchs zu den populärsten bei den Fahrern.


21 Rennorte stehen mit der Zusage für Mexiko-Stadt nun fest. Wie das "Motorsport-Magazin" berichtet, gibt es in Barcelona aber noch Hoffnungen auf den Ausbau des Rennkalenders um ein zusätzliches Rennen. Die Spanier wollen ihr Rennen auch weiter finanzieren. Deutschland spiele in den Überlegungen keine Rolle mehr.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Motorsport-Magazin: "Mexiko bleibt, Deutschland so gut wie raus"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal