Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Lewis Hamilton und Ex-Teamkollege Nico Rosberg im Zoff

Ehemalige Teamkollegen  

"Gescheiterte Karriere": Neuer Zoff zwischen Hamilton und Rosberg

09.08.2019, 12:05 Uhr | t-online.de, BZU

 (Quelle: Photo4/LaPresse/Laci Perenyi/Imago)
Formel 1: Rosberg sieht Hamilton auf absteigendem Ast

Ein neues Kapitel im Streit zwischen den Ex-Teamkollegen bei Mercedes Lewis Hamilton und Nico Rosberg. Rosberg bezeichnete Max Verstappen kürzlich als "besten Fahrer der Formel 1" und sieht Hamilton auf dem absteigenden Ast. (Quelle: t-online.de)

Streit zwischen Ex-Teamkollegen: Auf YouTube kritisierte Nico Rosberg Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und bekam die passende Reaktion des Briten auf Instagram. (Quelle: t-online.de)


Freunde werden Lewis Hamilton und Nico Rosberg keine mehr. Schon als Teamkollegen bei Mercedes war die Team-Chemie nicht die beste. Auch ein neues Wortgefecht deutet das schwierige Verhältnis der beiden an.

"Lewis ist sicher schon ein bisschen auf dem absteigenden Ast, was seine natürlichen Fähigkeiten betrifft." Diese Aussage von Nico Rosberg in seinem Videoblog im Rahmen des Grand Prix von Ungarn saß. Es ist nicht überraschend, dass der Ex-Weltmeister seinen ehemaligen Teamkollegen kritisch beäugt. Doch die Schärfe verwunderte einige in der Formel 1. Schließlich ist Hamilton mit Abstand Führender in der Fahrerwertung. 

"Für mich ist Verstappen der derzeit beste Fahrer"

Für Rosberg ist das aber nur teils ein Indikator: "Ich glaube, wir sehen das in diesem Jahr schon an seinen Qualifying-Ergebnissen. Da ist Bottas mindestens so gut wie er, wenn nicht sogar im Durchschnitt ganz leicht besser." Tatsache ist aber, dass Hamilton sich dieses Jahr häufiger die Pole Position sicherte (siebenmal) als Bottas (fünfmal). Doch im Rennen sei Hamilton immer noch "phänomenal". Der Grund: seine Erfahrung.

Der stärkste Pilot ist laut Rosberg aber kein Silberpfeil, sondern ein Red-Bull-Pilot: "Für mich ist Max Verstappen der derzeit beste Fahrer. Auch besser als Lewis Hamilton. Ich finde, er ist gerade an ihm vorbeigezogen."

"Diese Personen sind traurig und verloren"

Zu den Äußerungen Rosbergs nahm Lewis Hamilton in Ungarn Stellung: "Auf mein Leben hat das keinen Einfluss. Mir ist egal, ob er recht hat oder nicht. Ich glaube, meine Ergebnisse sprechen für sich. Es gibt immer wieder Leute, die nicht so erfolgreich waren wie ich und mich kleinreden wollen."
  

   
Am Donnerstag meldete sich der Brite selbst via Instagram zu Wort und wiederholte Teile der Kritik – nur mit etwas schärferem Ton: "Es wird immer Menschen geben, die versuchen, ihre gescheiterten Karrieren am Leben zu halten. Sie nutzen und beschmutzen den Namen erfolgreicher Menschen. Diese Personen sind wirklich traurig und verloren. Man kann Mitleid mit ihnen haben, aber eigentlich sollten sie einen nicht interessieren." 

Das ganze Statement von Lewis Hamilton via Instagram.Das ganze Statement von Lewis Hamilton via Instagram.

Einen konkreten Adressaten hat die Aussage Hamiltons nicht. Doch die Thematik, die gewählten Worte und das Timing lassen klar auf Nico Rosberg schließen. Die Fans sind sich jedenfalls sicher, dass es der Deutsche ist, den Hamilton meint. 

Verwendete Quellen:
  • Instagram-Profil von Lewis Hamilton
  • Eigene Recherchen

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal