Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 – Webber lästert über Ferrari-Star: Vettel ist "kein guter Zuhörer"

Ex-Teamkollege lästert  

Webber: Vettel ist "kein guter Zuhörer"

Von Cian Hartung

10.12.2019, 07:55 Uhr
Formel 1 – Webber lästert über Ferrari-Star: Vettel ist "kein guter Zuhörer". Attestiert Vettel (r.) eine besondere Schwäche: Ex-Teamkollege Mark Webber (l.). (Quelle: imago images/Action Plus)

Attestiert Vettel (r.) eine besondere Schwäche: Ex-Teamkollege Mark Webber (l.). (Quelle: Action Plus/imago images)

Sebastian Vettel steht nach seiner enttäuschenden Saison im kommenden Jahr besonders unter Druck. Ein Ex-Teamkollege attestiert ihm nun in Krisensituationen eine besondere Schwäche.

Insgesamt fünf Jahre fuhren Mark Webber und Sebastian Vettel gemeinsam im Red-Bull-Team. Damals hatte Jungstar Vettel die Unterstützung des Teams hinter sich – oft zog Webber teamintern den Kürzeren. Bei Ferrari scheint diese Situation für Vettel nun umgekehrt zu sein

Bei Ferrari ist Jungstar Leclerc 2019 nicht nur der Schnellere gewesen, sondern zeigte sich, trotz seiner jungen Jahre, bereits teamintern um- und einsichtiger in Krisensituationen. Vettel dagegen, so Webber, ist und bleibt dickköpfig. Und genau das, so der Australier, wird dem Heppenheimer noch zum Verhängnis werden.

"Er muss sich nächstes Jahr richtig richtig strecken"

"Er hat seine schlechteste Saison bei Ferrari hinter sich", so Webber über Vettels abgelaufenes Rennjahr gegenüber dem britischen TV-Sender "Channel 4". In seinem kommenden Jahr wird ihm einiges abverlangt, vermutet Webber, und sagt: "Er muss sich nächstes Jahr richtig richtig strecken."

Trotz aller Kritik zweifelt der 43-Jährige nicht an den Qualitäten des Heppenheimers: "Er ist ein Siegertyp und er ist ein Kämpfer. Jedoch: Eine kleine Schwachstelle ist, dass er kein guter Zuhörer ist", so Webber.

  
Da Vettel sich gerade im Herbst seiner Karriere befindet, hofft Webber, dass der Ferrari-Star über den eigenen Schatten springen kann und rät ihm: "den Rat anderer Leute zu suchen, was für ihn ja völliges Neuland ist."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal