Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Motorenhersteller Honda steigt Ende 2021 aus – aus diesem Grund

Ende 2021  

Hersteller Honda steigt aus der Formel 1 aus

02.10.2020, 21:32 Uhr | dpa

Formel 1: Motorenhersteller Honda steigt Ende 2021 aus – aus diesem Grund. Red Bull: Das Formel-1-Team hat Honda noch bis 2021 als Motorenlieferanten – danach ist Schluss.  (Quelle: imago images/PanoramiC)

Red Bull: Das Formel-1-Team hat Honda noch bis 2021 als Motorenlieferanten – danach ist Schluss. (Quelle: PanoramiC/imago images)

Seit 2015 ist Motorenlieferant Honda wieder in der Formel 1 aktiv. Ab 2022 brauchen die belieferten Rennställe Red Bull und Alpha Tauri aber einen neuen Partner. Die Japaner wollen sich auf ein anderes Ziel konzentrieren.

Honda steigt Ende 2021 aus der Formel 1 aus. Damit müssen sich Red Bull und Alpha Tauri für 2022 einen neuen Motorenhersteller suchen. Der japanische Konzern begründete seinen Rückzug am Freitag in Tokio mit der "großen Transformation", der sich die Autoindustrie gegenwärtig stellen muss.

Das Ziel von Honda sei es, bis Ende 2050 klimaneutral zu arbeiten. Red-Bull-Teamchef Christian Horner bekräftigte, dass man auch langfristig in der Formel 1 bleiben wolle. Honda war 2015 in die Motorsport-Königsklasse zurückgekehrt und hatte zunächst seinen alten Partner McLaren wieder mit Motoren beliefert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal