Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Hamilton geschlagen – Verstappen gewinnt Sprint-Premiere

Von sid, dd

Aktualisiert am 17.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Szene beim Start des Sprintrennens in Silverstone.
Szene beim Start des Sprintrennens in Silverstone. (Quelle: Peter Cziborra/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der NiederlĂ€nder setzt sich bei der ersten Ausgabe des neuen Modus durch und sichert sich die Pole Position beim Rennen am Sonntag. Sebastian Vettel kĂ€mpft lange mit – und Mick Schumacher schlĂ€gt sich erneut wacker.

Ganz bitter fĂŒr Lewis Hamilton bei seinem Heim-Wochenende in Silverstone: Der Weltmeister fuhr bei der Premiere der Sprint-Qualifikation trotz Startposition 1 nur auf Platz zwei hinter seinem Rivalen Max Verstappen, der sich damit nicht nur die Pole Position fĂŒr das Rennen am Sonntag, sondern auch noch drei Extra-WM-Punkte sicherte. Hamilton erhĂ€lt zwei Punkte, sein Mercedes-Kollege Valtteri Bottas auf Platz drei noch einen Punkt.

FĂŒr Verstappen, der das Mini-Rennen ĂŒber 17 Runden beherrschte, war es die vierte Pole nacheinander und die achte seiner Karriere. Sebastian Vettel fuhr im Aston Martin auf einen achtbaren Platz acht, Mick Schumacher schlug einmal mehr seinen Haas-Teamkollegen Nikita Mazepin, belegte am Ende aber Platz 18.

Hamilton: "Da habe ich es verloren"

"Es ist etwas komisch, die Pole auf diese Art zu holen", sagte Verstappen, der SchlĂŒssel sei sein guter Start gewesen: "Auf dieser Strecke ist es schwierig vorbeizukommen." Von Startplatz zwei war er auf den ersten Metern an Hamilton vorbeigezogen. "Da habe ich es verloren", sagte der EnglĂ€nder, "die Red Bulls sind sehr stark, ich konnte Max danach nicht mehr angreifen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
MinisterprÀsident Orbån verhÀngt Notstand
Viktor Orban bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der ungarische Regierungschef hat jetzt den Notstand verhÀngt.


Die Formel 1 testet beim Großen Preis von Großbritannien erstmals diesen Modus. Die gewöhnliche Qualifikation mit der Jagd nach der schnellsten Runde wird dabei durch ein etwa 30-minĂŒtiges Rennen ersetzt. In dieser Saison soll das Format noch zwei weitere Male zum Einsatz kommen, bewĂ€hrt es sich, könnte es kĂŒnftig bei einigen Rennen pro Jahr Standard werden.

Weitere Artikel

Was sich jetzt alles Àndert
So lÀuft das neue Sprintrennen in der Formel 1
Szene aus der letzten Saison: Start beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone.

Königsklasse vor Rekordsaison
Formel-1-Kalender 2021: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick
Geht in seine mit Spannung erwartete erste Formel-1-Saison: Mick Schumacher im Haas.

Neuer Partner fĂŒr Ex-Weltmeister
TikTok wird Sponsor von Vettel-Rennstall Aston Martin
Sebastian Vettel: Der frĂŒhere Formel-1-Weltmeister wird zukĂŒnftig von der Social-Media-Plattform TikTok gesponsort.


"Ich finde das großartig", sagte Hamilton, "mit dem ersten Qualifying am Freitag hat es schon viel mehr Spaß gemacht, das Wochenende wird insgesamt aufgewertet. Wir sollten das hĂ€ufiger machen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • David Digili
Von David Digili
Lewis HamiltonMax VerstappenMercedes-BenzSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website