• Home
  • Sport
  • Formel 1
  • Schockmoment in der Formel 1: Schwerer Startunfall in Silverstone


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text31 Verletzte nach Achterbahn-UnfallSymbolbild für einen TextWo ist Dylan? 12-Jähriger wird vermisstSymbolbild für ein VideoRegenwasser weltweit nicht trinkbarSymbolbild für einen TextFacebook kann Passwörter mitlesenSymbolbild für einen TextTrainer zum dritten Mal vor WM gefeuertSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Schwerer Startunfall in Silverstone

Von dpa, t-online, MEM, np, dd

Aktualisiert am 03.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Crash zum Rennstart: Guanyu Zhou hatte Glück im Unglück.
Crash zum Rennstart: Guanyu Zhou hatte Glück im Unglück. (Quelle: PanoramiC/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Während Max Verstappen in Silverstone einen Traumstart an der Spitze erlebte, gab es hinten im Feld einen Horror-Crash. Formel-1-Pilot Guanyu Zhou blieb wundersamerweise wohl unverletzt.

Wie durch ein Wunder hat Formel-1-Pilot Guanyu Zhou einen Horror-Unfall beim Grand Prix in Silverstone wohl ohne schwere Verletzungen überstanden. Der Chinese überschlug sich am Sonntag kurz nach dem Start nach einer Kollision mit Mercedes-Pilot George Russell in seinem Alfa Romeo und krachte über die Reifenstapel hinweg in den Fangzaun. Das Rennen wurde sofort unterbrochen. Nach bangen Minuten teilte Zhous Team mit, der 23-Jährige sei wohlauf. "Er spricht und scheint keine äußeren Verletzungen zu haben", sagte Alfa-Teammanager Beat Zehnder dem TV-Sender Sky.

Eine gute Stunde später dann weitere Entwarnung: Es wurden "keine größeren Verletzungen" festgestellt. Zhou wurde keine drei Stunden nach seinem Unfall für fit erklärt, Albon sei "vorsorglich" per Hubschrauber ins Krankenhaus von Coventry gebracht worden.

Halo rettet Zhou wohl das Leben

Zhou wurde auf einer Trage ins Strecken-Krankenhaus gebracht. Mehrere Autos waren in den heftigen Unfall verwickelt. Der Franzose Pierre Gasly hatte im Alpha Tauri beim Überholversuch Russells Mercedes touchiert. Der Silberpfeil-Pilot crashte daraufhin in Zhous Auto, das sich drehte und kopfüber von der Strecke raste.

Lebenswichtig dabei für Zhou: das sogenannte Halo-System. Beim "Halo" handelt es sich um den Bügel, der um den Kopf des Fahrers verläuft und an drei Punkten mit dem Chassis verbunden ist – daher auch die Übersetzung "Heiligenschein". Offizielle Bezeichnung: "Secondary Roll Structure", also "Sekundäre Überrollstruktur." Der Bügel besteht aus Titan, wiegt neun Kilogramm und muss laut Standard 8869-2018 des Internationalen Automobilverbands (Fia) Belastungen von bis zu 12,5 Tonnen aushalten. Zhou rettete er am Sonntag wohl das Leben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hier droht Putin die nächste Blamage
Ein ukrainischer Soldat springt von einem Panzer in der Region Cherson.


Neben Russell musste auch Alexander Albon seinen beschädigten Williams am Streckenrand abstellen. Der Thailänder wurde nach Angaben des Weltverbands Fia wie Zhou in die Streckenklinik gebracht. "Beide Fahrer waren bei Bewusstsein", hieß es von der Fia vor weiteren Untersuchungen.

Alpine-Fahrer Esteban Ocon und Yuki Tsunoda im Alpha Tauri konnten ihre ramponierten Rennwagen noch an die Box zurückfahren. Wegen der Aufräumarbeiten blieb der zehnte Saisonlauf länger unterbrochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Nils Kögler
Alfa RomeoMax VerstappenMercedes-Benz
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website