t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSport2. Bundesliga

2. Bundesliga: Darmstadt 98 gewinnt Topspiel gegen Hannover 96 und baut Tabellenführung aus


Zweitliga-Kracher gegen Hannover
Darmstadt gewinnt Topspiel und baut Tabellenführung aus

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 04.11.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 1018150218Vergrößern des BildesPure Freude: Die Darmstädter feiern das Tor des Tages durch Marvin Mehlem (M.). (Quelle: IMAGO/Florian Ulrich)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der SV Darmstadt 98 zieht an der Tabelle der 2. Liga einsam seine Kreise. Im Topspiel taten sich die "Lilien" trotz Überzahl aber lange schwer.

Der SV Darmstadt 98 bleibt auch nach dem 15. Spieltag Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga. Die Südhessen feierten am Freitagabend gegen Hannover 96 einen 1:0 (0:0)-Erfolg und bauten ihren Vorsprung vor dem Hamburger SV vorerst auf vier Punkte aus. Vor 15.475 Zuschauern erzielte Marvin Mehlem in der 62. Minute das Siegtor für die seit 16 Pflichtspielen ungeschlagenen Lilien.

So lief das Spiel

Die Gäste aus Niedersachsen mussten ab der 30. Minute in Unterzahl spielen, nachdem Phil Neumann einen Schuss von Jannik Müller kurz vor der Torlinie im Stile eines Torwarts mit der Hand abgewehrt und wegen der Verhinderung einer klaren Torchance nach Videobeweis die Rote Karte gesehen hatte. Den fälligen Elfmeter vergab jedoch Tobias Kempe, der an Hannovers Torhüter Ron-Robert Zieler scheiterte.

Zu Beginn hatten sich beide Teams ein ausgeglichenes Duell geliefert. Die erste Chance für Darmstadt vergab Oscar Vilhelmsson, der per Kopf nur das Außennetz traf. Auf der Gegenseite scheiterte Havard Nielsen nach einer schönen Einzelleistung an Darmstadts Torwart Marcel Schuhen. Einem Treffer von Kempe aus der Distanz versagte Schiedsrichter Benjamin Cortus wegen einer Abseitsstellung von Phillip Tietz bei der Entstehung die Anerkennung.

Auch nach dem Wechsel blieben die Darmstädter dominant und belohnten sich für ihre Bemühungen mit der Führung durch Mehlem, der mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern in die linke Ecke traf. Danach verpassten Müller mit einem Schlenzer von der Strafraumseite, den Zieler bravourös abwehrte, und Tietz, der nach einem Fehler des gerade eingewechselten Jannik Dehm den Ball frei vor Zieler am Tor vorbeischoss, weitere hochkarätige

Außerdem spielten:
Hansa Rostock – SV Sandhausen 0:1

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website