Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSport2. Bundesliga

Hansa Rostock: Trainer Jens Härtel nach Pleite gegen den SV Sandhausen entlassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei Rekordmeister JuveSymbolbild für einen TextSo stoppte die Security den WM-FlitzerSymbolbild für einen Text49-Euro-Ticket womöglich noch später?Symbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall wieder freiSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserMario Barth legt sich mit Sanitäter anSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hansa Rostock entlässt Trainer Jens Härtel

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 06.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Jens Härtel
Rostocks Trainer Jens Härtel: Der Chefcoach ist seinen Job los. (Quelle: Christian Modla/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Freitag unterlag Hansa Rostock dem SV Sandhausen mit 0:1. Zwei Tage später sind die Tage von Cheftrainer Jens Härtel nun gezählt.

Der FC Hansa Rostock hat sich von Trainer Jens Härtel getrennt. Zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde der 2. Bundesliga hat der Klub den 53-Jährigen von dessen Aufgaben entbunden. Das teilten die Rostocker am Sonntagabend mit.

Zuvor hatte Zweitliga-Experte Torsten Mattuschka bei TV-Sender Sky gesagt, dass "laut seiner Info" schon beim nächsten Spiel, "ein neuer Mann an der Seitenlinie" stehe.

Hansa mit schlechter Heimbilanz

Der FC Hansa empfängt bereits am Mittwoch (18.30 Uhr, im Liveticker bei t-online) den Tabellenvorletzten 1. FC Nürnberg. Im letzten Spiel vor der langen WM- und Winterpause müssen die Rostocker am Samstag (20.30 Uhr, im Liveticker bei t-online) beim Aufsteiger Eintracht Braunschweig antreten.

Hansa ist nach dem 15. Spieltag Tabellenzwölfter, hat aber nur zwei Punkte Abstand zum Abstiegsplatz 17. Besonders die schlechte Bilanz im heimischen Ostseestadion ist verantwortlich dafür, dass die Mecklenburger in Abstiegsnöte geraten sind. Am Freitag hatten sie das Abstiegsduell gegen den SV Sandhausen mit 0:1 verloren und die fünfte Heim-Niederlage in der Saison kassiert.

Härtel kam Anfang 2019 zum damaligen Drittligisten FC Hansa. 2021 führte er die Mannschaft zurück in die 2. Bundesliga und schaffte in der Saison darauf sicher den Klassenverbleib. Seinen Vertrag in Rostock hatte er kurz vor dem Ende der abgelaufenen Spielzeit um ein Jahr bis Juni 2023 verlängert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFB verhängt vorläufige Sperre gegen HSV-Profi Vuskovic
Hansa RostockRostockSV Sandhausen
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website