Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: HSV schlägt KSC – VfB Stuttgart siegt souverän gegen Aue

2. Bundesliga  

HSV schlägt kämpferischen KSC – Stuttgart souverän

08.02.2020, 16:05 Uhr | sid

2. Bundesliga: HSV schlägt KSC – VfB Stuttgart siegt souverän gegen Aue. Lukas Hinterseer (li.): Der Österreicher trifft zum zweiten Mal für den HSV. (Quelle: imago images/Michael Schwarz)

Lukas Hinterseer (li.): Der Österreicher trifft zum zweiten Mal für den HSV. (Quelle: Michael Schwarz/imago images)

Der Hamburger SV ist vorübergehend an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga gesprungen. Beim hart erkämpften Sieg gegen Karlsruhe entschied Stürmer Lukas Hinterseer die Partie. Auch der VfB Stuttgart feierte einen wichtigen Erfolg.Der Hamburger SV ist dank Doppelpacker Lukas Hinterseer zumindest für 24 Stunden an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking setzte sich am 21. Spieltag gegen den Karlsruher SC 2:0 (0:0) durch und zog nach dem dritten Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause mit nun 40 Punkten an Arminia Bielefeld (38) vorbei, das allerdings am Sonntag im Heimspiel gegen Jahn Regensburg kontern kann.

Der Österreicher Hinterseer erzielte seine Saisontore acht und neun (67./81.) für den HSV, der zuletzt nach dem 14. Spieltag auf Platz eins gelegen hatte. Der KSC kassierte im ersten Ligaspiel nach der Trennung von Alois Schwarz unter Interimscoach Christian Eichner die fünfte Niederlage in Folge und bleibt auf Abstiegsplatz 17.

VfB Stuttgart – Erzgebirge Aue 3:0

Dank Daniel Didavi hat der VfB Stuttgart einen wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga eingefahren und sich gegen Erzgebirge Aue nach einem Doppelpack des Angreifers 3:0 (2:0) durchgesetzt. Stuttgart, das weiterhin Tabellendritter ist, zog mit 38 Punkten mit dem bisherigen Spitzenreiter Arminia Bielefeld gleich, der am Sonntag Jahn Regensburg empfängt. Hinter dem Hamburger SV, der am Samstag vorerst Platz eins übernahm, liegt der VfB weiter zwei Punkte zurück.

Didavi erzielte seine Saisontreffer vier (33.) und fünf (42.) für Stuttgart, das auch im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Pellegrino Matarazzo ungeschlagen blieb und seit sechs Spielen nicht mehr verloren hat. Mario Gomez (90.+1) setzte den Schlusspunkt. Aue bleibt zwar vorerst Sechster, verliert aber nach dem vierten Spiel in Folge ohne eigenen Treffer Relegationsplatz drei immer mehr aus den Augen.

VfL Osnabrück – 1. FC Nürnberg 0:1

Dem 1. FC Nürnberg ist ein wichtiger Schritt aus den unteren Tabellenregionen gelungen. Die Franken feierten beim Aufsteiger VfL Osnabrück einen 1:0 (0:0)-Erfolg und setzten sich durch ihren zweiten Sieg nacheinander vorerst von der Abstiegszone ab. Osnabrück hingegen kassierte durch seine vierte Heimniederlage nach dem vierten Saisontreffer von Hanno Behrens (60.) jahresübergreifend die dritte Pleite in den vergangenen vier Spielen ohne Sieg.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal