• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Bundesliga: Hannover 96 trennt sich von Trainer Kenan Kocak


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMasern-Impfung bleibt für Kinder PflichtSymbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextWegen Dürre? Frachter rammt BrückeSymbolbild für einen TextNächstes DSDS-ComebackSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star heizt Liebesspekulationen anSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Hannover trennt sich von Trainer Kenan Kocak

Von sid, dd

Aktualisiert am 28.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Kenan Kocak: All das Schreien hat nichts gebracht, der 40-Jährige muss bei Hannover 96 gehen.
Kenan Kocak: All das Schreien hat nichts gebracht, der 40-Jährige muss bei Hannover 96 gehen. (Quelle: Joachim Sielski/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Niederlage gegen den SV Sandhausen war ein verlorenes Spiel zu viel. Hannover 96 wird sich von seinem Übungsleiter trennen. Das bestätigte der Klub am Mittwoch.

Zweitligist Hannover 96 wird sich nach dem Ende der laufenden Saison von Trainer Kenan Kocak trennen. Dies bestätigte der Klub am Mittwochvormittag. "Nach einer ausführlichen Analyse der bisherigen Zweitligasaison sind der Klub und der Cheftrainer beidseitig zum Entschluss gekommen, den bis 2023 laufenden Vertrag einvernehmlich zum Saisonende 2020/21 aufzulösen", teilten die Niedersachsen mit.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

96 steht aktuell nur auf Platz 13 der 2. Liga, verlor vier der letzten fünf Partien, konnte von den letzten zehn Spielen nur eines gewinnen. Zuletzt gab es am Sonntag eine 2:4-Niederlage gegen Abstiegskandidat SV Sandhausen.

Nach Platz sechs in der Vorsaison sei nun "die sportliche Entwicklung leider nicht zufriedenstellend" gewesen, wird Geschäftsführer Martin Kind in der Mitteilung zitiert. "In den Gesprächen in den vergangenen Tagen sind wir zum Ergebnis gekommen, dass eine Auflösung des Vertrags für beide Seiten die richtige Lösung ist. Wir haben nun frühzeitig Klarheit und werden in Ruhe einen neuen Trainer suchen, der eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison formt."

Kocak war seit 2019 Cheftrainer der Hannoveraner. "Ich habe vor einiger Zeit das Gespräch mit Herrn Kind gesucht, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Das ist uns in guten und vertraulichen Gesprächen gelungen", wird Kocak in der Mitteilung zitiert. "Der volle Fokus gilt nun den letzten vier Spielen. Ich war und bin mit ganzem Herzen für Hannover 96 da und werde bis zuletzt alles geben. Ich möchte mich gut aus Hannover verabschieden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neuer Bielefeld-Trainer steht wohl bereits fest
Hannover 96SV Sandhausen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website