Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSport2. Bundesliga

2. Bundesliga: St. Pauli schlägt KSC und springt auf Platz zwei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextBitterböse: Netz feiert den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen Text Stiftung von Schalke-Ikone: RekordsummeSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei italienischem RekordmeisterSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

St. Pauli schlägt KSC und springt auf Platz zwei

Von dpa, sid, ak

25.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Hamburger Freude: Durch den Sieg in Karlsruhe schaffte St. Pauli den Sprung auf einen Aufstiegsplatz.
Hamburger Freude: Durch den Sieg in Karlsruhe schaffte St. Pauli den Sprung auf einen Aufstiegsplatz. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC St. Pauli baut seinen guten Saisonstart aus. Im Spitzenspiel des 8. Spieltags setzten sich die Hamburger locker und leicht gegen Karlsruhe durch. Auch Kiel jubelte.

Der FC St. Pauli hat seine Auswärtsschwäche vorerst beendet. Nach drei Spielen ohne Sieg gelang am 8. Spieltag der 2. Bundesliga mit dem 3:1 (2:0) beim Karlsruher SC der erste Saisondreier in fremden Stadien. Mit 16 Punkten kletterten die Hamburger auf Platz zwei hinter Tabellenführer Jahn Regensburg (17).


Architekten und Schreiner: Das machen die Rekordspieler der 2. Liga heute

Willi Landgraf ist der Rekordspieler der 2. Bundesliga. Doch bei 480 Partien war für ihn noch lange nicht Schluss. Auch andere Fußball-Legenden haben beeindruckende Spielstatistiken. Klicken Sie sich durch die unsere Fotoshow.
348 Spiele – Burkhard Steiner: Burkhard Steiner versucht, gegen Hannovers Siegfried Reich zu klären. Der Verteidiger lief vor allem für die SG Wattenscheid 09 auf. Als A-Jugend-Spieler gelang ihm das Tor des Monats Juli 1976 – mit einem Standrückzieher. Als Geschäftsführer leitete er nach seiner Karriere das Museum "Folterkammer Linz am Rhein". Im Januar 2020 wurde das Museum und die zugehörige römische Glashütte geschlossen.
+19

KSC-Torwart Marius Gersbeck hatte die Norddeutschen per Eigentor in Führung gebracht (13.). Maximilian Dittgens Flanke von der linken Seite lenkte der Keeper mit der rechten Hand unglücklich ins eigene Tor. Guido Burgstaller erhöhte per Foulelfmeter nach Videobeweis auf 2:0 (45.), es war sein sechster Saisontreffer. Vorausgegangen war eine Aktion von Tim Breithaupt gegen Daniel-Kofi Kyereh im Strafraum. Kyereh (58.) erhöhte auf 3:0. Fabian Schleusener (79.) gelang das KSC-Ehrentor.

Paderborn verliert gegen Kiel

Der SC Paderborn hat die Übernahme der Tabellenführung derweil verpasst. Die Ostwestfalen unterlagen im Heimspiel gegen Holstein Kiel 1:2 (1:0), nachdem die Störche nach der Gelb-Roten Karte für Jamilu Collins nach einer Schwalbe (27.) mehr als eine Stunde in Überzahl spielten.

Sven Michel (42.) traf zum 1:0 des SCP, Jannis Heuer (51.) sorgte per Eigentor für den Ausgleich. Joshua Mees (78.) traf zum Holstein-Siegtor. Kiel wurde nach dem Rücktritt von Coach Ole Werner erstmals von Interimstrainer Dirk Bremser betreut.

Düsseldorf siegt beim FCI

Im dritten Samstagsspiel unterlag Aufsteiger FC Ingolstadt Fortuna Düsseldorf mit 1:2 (0:0). Andre Hoffmann (57.) und Matthias Zimmermann (74.) waren für die Rheinländer erfolgreich.

Der FCI verkürzte per Foulelfmeter durch Fatih Kaya (90.+2). Düsseldorfs Keeper Florian Kastenmeier sah wegen absichtlichen Handspiels außerhalb des Strafraums (84.) die Rote Karte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen SID und dpa
  • Eigene Beobachtung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFB verhängt vorläufige Sperre gegen HSV-Profi Vuskovic
FC St. PauliJahn RegensburgKarlsruher SC
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website