Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Nach Zusammenprall: Keine Frakturen bei Fortuna-Profi Hoffmann

Nach Zusammenprall  

Keine Frakturen bei Fortuna-Profi Hoffmann

09.11.2021, 07:46 Uhr | dpa

Nach Zusammenprall: Keine Frakturen bei Fortuna-Profi Hoffmann. Zog sich ein schweres Trauma der Halswirbelsäule und eine Gehirnerschütterung zu: Fortuna-Profi André Hoffmann.

Zog sich ein schweres Trauma der Halswirbelsäule und eine Gehirnerschütterung zu: Fortuna-Profi André Hoffmann. Foto: Marius Becker/dpa. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorfs Abwehrspieler André Hoffmann hat sich bei seinem heftigen Zusammenprall im Zweitliga-Spiel gegen Hannover 96 ein schweres Trauma der Halswirbelsäule und eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Laut Fortuna konnten "Frakturen bei den Untersuchungen in der Uniklinik Düsseldorf ausgeschlossen werden", hieß es weiter. Angaben, wie lange Hoffmann ausfällt, machte der Fußball-Zweitligist nicht.

Der 28 Jahre alte Fußball-Profi, der auch schon für 96 gespielt hatte, war beim 1:1 am Samstag mit Hannovers Sebastian Ernst zusammengestoßen. Er war mit "Verdacht auf Fraktur im Kiefer und der Halswirbelsäule" in die Klinik gebracht worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: