Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Heidenheim nach Sieg gegen Ingolstadt auf Rang drei

Von dpa
16.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Heidenheims Tobias Mohr (l) schickt ein "K├╝sschen" Richtung Trib├╝ne nach seinem Treffer zum 2:1-Endstand.
Heidenheims Tobias Mohr (l) schickt ein "K├╝sschen" Richtung Trib├╝ne nach seinem Treffer zum 2:1-Endstand. (Quelle: Stefan Puchner/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Heidenheim (dpa) - Der 1. FC Heidenheim greift wieder ins Aufstiegsrennen der 2. Fu├čball-Bundesliga ein.

Die Mannschaft von Langzeittrainer Frank Schmidt bezwang beim Auftakt nach der Winterpause Schlusslicht FC Ingolstadt 04 verdient mit 2:1 (1:0) und r├╝ckte mit dem vierten Heimsieg in Serie auf den Relegationsplatz vor.

Dort liegen die Schwaben mit 33 Punkten nur noch drei Z├Ąhler hinter dem zweitplatzierten SV Darmstadt 98. Robert Leipertz (30. Minute) und Tobias Mohr (51.) trafen vor 500 Zuschauern f├╝r die insgesamt ├╝berlegenen Gastgeber. F├╝r die G├Ąste glich Christian Gebauer per Kopf zwischenzeitlich aus (47.).

Haltbarer Ball f├╝r FCH-Keeper Stojanovic

Ingolstadt begann in der Startelf mit den Winter-Neuzug├Ąngen Dejan Stojanovic im Tor und Hans Nunoo Sarpei im Mittelfeld, das Team von Trainer R├╝diger Rehm trat vor der Pause aber harmlos und ohne Leidenschaft auf.

War die neue Nummer eins Stojanovic beim Kopfball von Leipertz zum 1:0 noch machtlos, lie├č er beim 2:1 einen eigentlich harmlosen Schuss von Mohr unter den H├Ąnden hindurchrutschen.

Der Patzer unterlief Stojanovic zudem gerade in einer Phase, als sein Team endlich aggressiver und offensiver auftrat. Heidenheim hatte das Spiel in der Folge wieder im Griff und verpasste das 3:1, als ein Schuss von Norman Theuerkauf auf der Linie geblockt wurde (60.). Ingolstadt warf am Schluss zwar alles nach vorn, traf aber nicht mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So sehen Sie die Relegation zwischen Dresden und dem FCK live
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
1. FC HeidenheimSV Darmstadt 98
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website