Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesliga

Bundesliga: Platzverweis und Torwart-Patzer – Schalke-Pleite bei Liga-Comeback


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextBitterböse: Netz feiert den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Ravioli zurückSymbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Platzverweis und Torwart-Patzer – Schalke-Pleite bei Liga-Comeback

Von sid, dd

Aktualisiert am 07.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Verzweifelt: Schalkes Maya Yoshida im Spiel beim 1. FC Köln.
Verzweifelt: Schalkes Maya Yoshida im Spiel beim 1. FC Köln. (Quelle: IMAGO/Revierfoto)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Saisonauftakt zurück in der Bundesliga verläuft für den FC Schalke 04 bitter – der 1. FC Köln nutzt die Fehler der Königsblauen gnadenlos aus.

Eine Bundesliga-Rückkehr zum Vergessen für den FC Schalke 04. Die königsblauen Wiederaufsteiger verloren zum Saisonauftakt mit 1:3 (0:0) beim 1. FC Köln und mussten dabei gleich mehrere Schläge einstecken. Luca Kilian (49.), Florian Kainz (62.) und Alexander Schwolow (80.) erzielten die Tore für die Gastgeber, Marius Bülter (76.) konnte nur den kurzzeitigen Anschlusstreffer erzielen.

Dabei mussten die Schalker ab der 35. Minute in Unterzahl spielen, nachdem Dominick Drexler mit Rot vom Platz musste. Vor dem 0:2 patzte zudem Torwart Schwolow.

Der Platzverweis veränderte die Kräfteverhältnisse

Die Königsblauen legten furios los und durften bereits in der zehnten Minute über den vermeintlichen Führungstreffer jubeln. Doch bei Rodrigo Zalazars Abschluss stand Maya Yoshida im Abseits und nahm Kölns Torhüter Marvin Schwäbe die Sicht – nach Studie der Videobilder nahm Schiedsrichter Robert Schröder den Treffer zurück.

Die Szene war wie ein Weckruf für die Kölner, die sich in der Folge eine Reihe ordentlicher Chancen erspielten und die Kontrolle übernahmen. Von Schalke kam in dieser Phase kaum noch etwas. Als Drexler vom Feld musste, verschoben sich die Kräfteverhältnisse endgültig zugunsten des FC.

Köln suchte Lücken und mühte sich, die Schalker Defensive zu überrumpeln. Dabei standen vor allem die Angreifer Jan Thielmann und Florian Dietz im Mittelpunkt. Im Kollektiv wollte FC-Trainer Steffen Baumgart den für das Kölner Spiel so wichtigen Modeste ersetzen, der wohl am Montag seinen Medizincheck beim BVB absolvieren wird.

Köln zeigte: Es geht auch ohne Modeste

Pünktlich zum Kölner Saisonauftakt war durchgesickert, dass Modeste, im vergangenen Jahr mit 20 Toren treffsicherster Kölner, den Klub verlässt. Daher strich Baumgart den Franzosen für das Duell mit dem Aufsteiger aus dem Kader. "Der Fokus soll auf dem Spiel gegen Schalke und nicht auf einer Personalie liegen", sagte Kölns Geschäftsführer Christian Keller.

Dass es auch ohne Modeste geht, zeigten die Kölner in der zweiten Halbzeit. Verteidiger Kilian grätschte den Ball nach einer Ecke entschlossen ins Tor. Thielmann (55.) hätte kurz darauf fast erhöht, besser machte es dann Kainz, dessen Treffer nach Überprüfung durch den Video-Assistenten zählte.

Der FC hielt das Spiel weiter fest im Griff und musste sich einzig ankreiden lassen, dass er nicht noch deutlicher führte. Stattdessen sorgte Bülter aus dem Nichts wieder für Spannung - aber nur für ein paar Minuten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vertrag aufgelöst: Kruse verlässt VfL Wolfsburg
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
1. FC KölnFC Schalke 04
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website