t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Borussia Dortmund: BVB will wohl Spielergehälter drücken


Neuerung bei der Borussia
Bericht: BVB will geringere Grundgehälter zahlen

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 29.09.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1013365874Vergrößern des BildesSebastian Kehl: Dortmunds Sportdirektor hatte sich bereits kritisch zur aktuellen Gehaltsstruktur im Verein geäußert. (Quelle: IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner)
Auf WhatsApp teilen

Die letzte Saison lief sportlich nicht so, wie es sich der BVB gewünscht hatte. Deshalb will der Klub wohl neue Reize bei den Spielergehältern setzen.

Borussia Dortmund will zukünftig die Gehälter seiner Profis an das sportliche Abschneiden koppeln. Das zumindest berichten die "Ruhr Nachrichten". Sportdirektor Sebastian Kehl hatte bereits vor einigen Wochen angemerkt, dass das aktuelle Gehaltskonzept zu überdenken sei. "Es bringt nichts, einen Spieler mit teurem Grundgehalt zu haben, der keinen sportlichen Mehrwert bringt", erklärte der frühere Dortmunder Kapitän der "Sport Bild".

Den Informationen der "Ruhr Nachrichten" zufolge sollen zukünftig die Grundgehälter der Fußballer gedrückt und der Verdienst in sportlichen Erfolgsfällen durch verschiedene Prämien aufgestockt werden. In der vergangenen Spielzeit schied der BVB im Pokal und in der Champions League früh aus.

Hinter den aktuellen Überlegungen stecken nicht nur Motivationsanreize für die Spieler, sondern vor allem finanzielle Zwänge. Im vergangenen Geschäftsjahr musste der BVB einen Einbruch der Einnahmen in Höhe von 15 bis 20 Millionen Euro verkraften.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website