Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesliga

Borussia Dortmund: BVB will wohl Spielergehälter drücken


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStrafbefehl: AfD-Politiker tritt zurückSymbolbild für einen TextArmin Laschet übernimmt neues AmtSymbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextTeamchef Binotto verlässt FerrariSymbolbild für einen TextBewaffnete Geiselnahme in ColoradoSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild für ein Video"Bild der Verwüstung" nach MassencrashSymbolbild für einen TextZwölfjährige seit Tagen vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar sauer über Helene-VergleichSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bericht: BVB will geringere Grundgehälter zahlen

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 29.09.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1013365874
Sebastian Kehl: Dortmunds Sportdirektor hatte sich bereits kritisch zur aktuellen Gehaltsstruktur im Verein geäußert. (Quelle: IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die letzte Saison lief sportlich nicht so, wie es sich der BVB gewünscht hatte. Deshalb will der Klub wohl neue Reize bei den Spielergehältern setzen.

Borussia Dortmund will zukünftig die Gehälter seiner Profis an das sportliche Abschneiden koppeln. Das zumindest berichten die "Ruhr Nachrichten". Sportdirektor Sebastian Kehl hatte bereits vor einigen Wochen angemerkt, dass das aktuelle Gehaltskonzept zu überdenken sei. "Es bringt nichts, einen Spieler mit teurem Grundgehalt zu haben, der keinen sportlichen Mehrwert bringt", erklärte der frühere Dortmunder Kapitän der "Sport Bild".

Den Informationen der "Ruhr Nachrichten" zufolge sollen zukünftig die Grundgehälter der Fußballer gedrückt und der Verdienst in sportlichen Erfolgsfällen durch verschiedene Prämien aufgestockt werden. In der vergangenen Spielzeit schied der BVB im Pokal und in der Champions League früh aus.

Hinter den aktuellen Überlegungen stecken nicht nur Motivationsanreize für die Spieler, sondern vor allem finanzielle Zwänge. Im vergangenen Geschäftsjahr musste der BVB einen Einbruch der Einnahmen in Höhe von 15 bis 20 Millionen Euro verkraften.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • ruhrnachrichten.de: "Geschäftsbericht: BVB erwartet Gewinn – Änderung bei Spielergehältern geplant", kostenpflichtig
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vertrag aufgelöst: Kruse verlässt VfL Wolfsburg
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
BVB
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website