t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bayer Leverkusen: Granit Xhaka legt eigenen Teamarzt rein


Verwirrung um Jubelszene
Bundesliga-Star legt eigenen Teamarzt rein

Von t-online, sfk

23.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1041094426Vergrößern des BildesGranit Xhaka (M.) nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Mainz. Während der Schweizer scheinbar verletzt ist, lachen Jonathan Tah (l.) und Alejandro Grimaldo. (Quelle: IMAGO/Ralf Treese/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein ungewöhnlicher Jubel von Leverkusens Granit Xhaka sorgte gegen Mainz für Aufsehen. Im Mittelpunkt: das eigene Ärzteteam.

In der dritten Spielminute zwischen Bayer Leverkusen und Mainz 05 kommt Granit Xhaka nahe dem linken Strafraumeck an den Ball und trifft die Kugel mit dem linken Fuß perfekt. Im hohen Bogen fliegt der Ball über Mainz-Torwart Robin Zentner hinweg ins lange Eck. 1:0 für die Werkself – doch beim Jubel der Schreckmoment.

Xhaka fasst sich nach dem Traumtor direkt an den linken Oberschenkel, verzerrt schmerzerfüllt das Gesicht. Seine Teamkollegen umringen den Schweizer Mittelfeldstrategen, um mit ihm zu jubeln. Doch dessen Gesicht ist weiter von Schmerz geprägt. Immer mehr Leverkusener kommen zusammen. Aber in den Gesichtern ist keine Sorge zu erkennen – Jonas Hofmann kann sich ein Lächeln nicht verkneifen. Aber was ist da los?

Trainer hält Arzt zurück

Mannschaftsarzt Dr. Stefan Porten und Physiotherapeut Sven Elsinger wollen aufs Feld und Xhaka behandeln, aber Trainer Xabi Alonso hält die beiden mit einem Lächeln zurück. Auf dem Platz dann die Auflösung der kuriosen Szene.

Plötzlich zieht Xhaka das linke Bein an und macht nacheinander drei große Schritte. Aus dem Schmerz wird ein Lächeln. Der 31-Jährige hatte sich für sein erstes Saisontor wohl einen ganz besonderen Jubel ausgedacht und damit sogar das eigene medizinische Team gefoppt.

Am Ende gewinnt Leverkusen das Spiel mit 2:1 (Tore: Andrich für Leverkusen und Kohr für Mainz) und baut seine Führung in der Tabelle vorübergehend auf elf Punkte vor dem FC Bayern München aus. Der deutsche Rekordmeister kann im Top-Spiel am Samstagabend um 18:30 Uhr gegen Rasenballsport Leipzig allerdings wieder auf acht Zähler heranrücken.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtung bei DAZN-Übertragung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website