t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Gosens nach Niederlage: In der zweiten Hälfte «zerfallen»


Bundesliga
Gosens nach Niederlage: In der zweiten Hälfte "zerfallen"

Von dpa
21.04.2024Lesedauer: 1 Min.
Robin GosensVergrößern des BildesKritisiert die Leistung deutlich und warnt vor den wichtigen Wochen: Union-Profi Robin Gosens (l). (Quelle: Andreas Gora/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Das 1:5 gegen Bayern München ist für Union der nächste Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt. Robin Gosens kritisiert die Leistung deutlich und warnt vor den wichtigen Wochen.

Union-Verteidiger Robin Gosens hat sich nach dem 1:5 gegen Bayern München von der Leistung der abstiegsgefährdeten Berliner schwer enttäuscht gezeigt.

"Wir wussten, dass vielleicht noch was geht, wenn du ein frühes Tor machst. Und dann kriegst du aber eigentlich relativ schnell das 3:0, und dann hat mir die Reaktion der Mannschaft überhaupt nicht gefallen", sagte der Nationalspieler nach dem Heimspiel im Stadion An der Alten Försterei.

Besonders in der zweiten Hälfte sei die Mannschaft "zerfallen", erklärte der 29-Jährige. "Ich glaube, das ist auch nicht Union-like, dass du dich aufgibst, dich nicht mehr Vollgas in die Zweikämpfe reinhaust und das hat mir nicht so gefallen."

Die Unioner stehen in der Bundesliga-Tabelle derzeit nur wenige Punkte vor dem Relegationsplatz. In den kommenden Wochen stehen nun die direkten Duelle mit den Konkurrenten Mönchengladbach, Bochum und Köln an. "Da müssen wir hart mit uns ins Gericht gehen, weil so werden wir auch nächste Woche gegen Gladbach wahrscheinlich nichts holen", warnte Gosens. "Ich glaube, wir stecken tief im Abstiegskampf."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website