Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextRad-Star schießt sich Korken ins GesichtSymbolbild für einen TextBericht: Barça-Star ist Nagelsmanns WunschspielerSymbolbild für einen Text"Z"-Symbol: Sperre für Skandal-TurnerSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin regt sich über Männer-Begegnung aufSymbolbild für einen TextForscher knacken Tesla per BluetoothSymbolbild für einen TextVirus-Alarm in Hostel: Schulkinder krankSymbolbild für einen TextAutomarkt bricht im April europaweit einSymbolbild für einen Text"Der letzte Bulle"-Star ist schwangerSymbolbild für einen TextHelfer soll Ukrainerin missbraucht habenSymbolbild für ein VideoRiesiger Drogentunnel führt bis in die USA

Presse: Didavi vor Wechsel nach Leverkusen

Von t-online
Aktualisiert am 29.09.2015Lesedauer: 1 Min.
Daniel Didavi beim Kopfball. Bald steht er wohl für Bayer Leverkusen auf dem Platz.
Daniel Didavi beim Kopfball. Bald steht er wohl für Bayer Leverkusen auf dem Platz. (Quelle: Team2/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Daniel Didavi

Der Vertrag des 25-Jährigen läuft nach der Saison aus. Bis zuletzt hatten die Schwaben versucht, Didavi von einer Verlängerung des Kontrakts zu überzeugen.


Foto-Show: Das sind die Legenden des VfB Stuttgart

Robert Schlienz spielte von 1945 bis 1960 beim VfB Stuttgart und war der Kapitän der erfolgreichsten Mannschaft des Vereins. Unter seiner Führung errang das Team zweimal die Deutsche Meisterschaft (1950, 1952) und zweimal Deutscher Pokalsieger (1954, 1958). Besonders bemerkenswert daran ist, das Schlienz alle die Erfolge mit nur einem Arm feierte. Den linken Unterarm hatte er 1948 bei einem Autounfall verloren.
Erwin Hadewicz wechselte im November 1974 zum VfB Stuttgart. In den kommenden Jahren war er Anführer der neuformierten Mannschaft um die "Jungen Wilden“ wie Hansi Müller oder die Förster-Bürder. Hadewicz blieb bis 1983 und bestritt insgesamt 203 Erstligaspiele, in denen er neunmal traf
+11

Zwei Angebote abgelehnt

Wie die Zeitung berichtet, liegen die Verhandlung aber auf Eis. "Wir sind übereingekommen, dass es aufgrund der sportlichen Situation nicht sinnvoll ist, jetzt über Einzelverträge zu sprechen", sagte VfB-Manager Robin Dutt. Stattdessen soll sich Didavi mit Leverkusen weitestgehend einig sein. Schon im Juni hatte der Werksklub rund sechs Millionen Euro gebeten, war aber abgeblitzt. Ende der Transferperiode legte Bayer angeblich 15 Millionen Euro auf den Tisch, aber der VfB lehnte erneut ab.

Didavi: "nirgendwo einen Vertrag unterschrieben"

Didavi selbst meldete sich bei Facebook zu Wort und dementierte die Gerüchte vehement. Er habe "nirgendwo einen Vertrag unterschrieben, noch bin ich mir schon mit irgendeinem Verein für das nächste Jahr einig", heißt es in einem langen Beitrag auf seiner Profilseite. "Es ist auch nicht wahr, dass ich mir ein Vertragsangebot vom VfB nicht einmal angehört habe, da es schlichtweg noch keine Gespräche gab."

Didavi erklärte, es habe von seiner Seite "nie ein Ultimatum" gegeben. Ihm sei es "egal was in der Presse steht, da es ihre Aufgabe ist verschiedene Parteien gegeneinander aufzuhetzen", schimpfte er und stellte klar: "Sobald es irgendetwas neues über meine Zukunft gibt, werdet ihr es aus meinem Mund erfahren."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Barça-Star ist Nagelsmanns Wunschspieler
Von fcb-inside-Redakteur Vjeko Keskic
Bayer 04 Leverkusen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website