Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Tim Wiese ätzt gegen Hannover 96: "Die Truppe ist Schrott"

...

Auch Schaaf kritisiert Team  

Wiese ätzt gegen 96: "Die Truppe ist einfach Schrott"

31.03.2016, 17:25 Uhr | t-online.de

Tim Wiese ätzt gegen Hannover 96: "Die Truppe ist Schrott". Ein Bild aus gemeinsamen Werder-Zeiten: Tim Wiese (li.) und Thomas Schaaf im Mai 2008. (Quelle: imago/Contrast)

Ein Bild aus gemeinsamen Werder-Zeiten: Tim Wiese (li.) und Thomas Schaaf im Mai 2008. (Quelle: Contrast/imago)

Ex-Nationalkeeper Tim Wiese rät seinem ehemaligen Werder-Trainer Thomas Schaaf, Hannover 96 noch vor dem drohenden Zweitliga-Abstieg zu verlassen. Für dessen Team hat er nur Schmähworte übrig - und auch Schaaf selbst kritisiert seine Mannschaft scharf.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal über Thomas Schaaf sagen würde, aber jetzt ist es so weit: Thomas, wirf das Handtuch!", schreibt Wiese in seiner Kolumne in der "Bild"-Zeitung über die Situation Schaafs beim Tabellenletzten der Bundesliga.

"Die Truppe ist einfach Schrott"

"Wenn ich ihn da mit seinem Käppchen am Spielfeldrand stehen sehe... Mann, er tut mir fast leid. Wie ein armer, kleiner Junge steht er da", so Wiese weiter. "Wenn ich ihn im Fernsehen sehe, glaube ich, seine Gedanken lesen zu können: Tief im Inneren hat er selbst schon keinen Bock mehr auf Hannover!"

Seinem Ex-Trainer gibt Wiese jedoch keine Schuld für die fast schon ausweglose Situation der Niedersachsen und erklärte: "Der Truppe fehlt die Qualität, die ist einfach Schrott. Selbst Papst Franziskus hätte die nicht zum Klassenerhalt geführt".

Schaaf: "Eine große Enttäuschung"

Deutliche Worte fand nun auch Schaaf selbst. Der Betreuerstab tue Woche für Woche alles erdenklich mögliche, um die Mannschaft optimal vorzubereiten. "Was wir dann erleben, ist eine große Enttäuschung", sagte der 54-Jährige. Er sei angesichts der Bilanz "unzufrieden bis zum Geht-Nicht-Mehr".

Trotzdem will Schaaf noch an den Klassenerhalt glauben. "Die minimale Chance, in der Liga zu bleiben, ist in all unseren Köpfen. Darauf sind wir voll fokussiert", sagte Schaaf, der den Wirbel um die Trennung mit Ansage im Abstiegsfall nicht verstehen kann. "Was hat sich verändert? Nichts. Es ist überhaupt nichts passiert."

96-Boss Kind für Wiese Hauptschuldiger

Indes macht Wiese einen anderen als Hauptschuldigen für den drohenden Abstieg der Niedersachsen aus. "Da denke ich zuerst an Martin Kind. Dass er den abgeschobenen Manager Dirk Dufner noch eine Mannschaft planen ließ, versteht wohl nur er selbst", so der EM-Teilnehmer 2012.

Sorgen um Schaafs Zukunft macht sich Wiese jedoch nicht. "Irgendwann sitzt er sowieso wieder auf der Werder-Bank. Sind doch beide seit seinem Abschied 2013 nicht glücklich geworden", mutmaßte der 34-Jährige.

Schaaf hatte Hannover nach der Winterpause übernommen und konnte von zehn Spielen lediglich einen Sieg einfahren - neunmal verlor das Team unter seiner Leitung. Mit 17 Punkten beträgt der Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz bei sieben verbleibenden Saisonspielen zehn Punkte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018