Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Eintracht-Boss Bruchhagen: Mit Bowling gewinnt man keinen Abstiegskampf

...

Stichelei gegen Darmstadt 98  

Bruchhagen: Mit Bowling gewinnt man keinen Abstiegskampf

04.05.2016, 16:42 Uhr | sid, t-online.de

Eintracht-Boss Bruchhagen: Mit Bowling gewinnt man keinen Abstiegskampf. Hält nicht viel von teambildenden Maßnahmen im Abstiegskampf: Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen. (Quelle: imago/Sven Simon)

Hält nicht viel von teambildenden Maßnahmen im Abstiegskampf: Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen. (Quelle: Sven Simon/imago)

Die Wahrheit liegt auf dem Platz: Der Ausflug von Liga-Konkurrent SV Darmstadt 98 vor dem nächsten Spiel im Abstiegskampf der Bundesliga auf die Bowlingbahn wird von Heribert Bruchhagen kritisch beäugt.

"Die Situation ist sehr angespannt. Jetzt zählt ausschließlich die Konzentration auf dem Trainingsplatz. Wer glaubt, eine Mannschaft auf der Bowlingbahn formen zu können, der liegt falsch", sagte der Vorstands-Chef von Eintracht Frankfurt gegenüber Sky Sport News HD. "Einen Gemeinschaftsabend zu machen und dann mal richtig auf den Tisch zu hauen, das ist der größte Blödsinn aller Zeiten", ergänzte der 67-Jährige.

Die Eintracht liegt vor den beiden noch anstehenden Punktspielen der Saison gegen Dortmund und beim direkten Konkurrenten Werder Bremen mit 33 Punkten auf Relegationsplatz 16. Am vergangenen Spieltag hatte die Eintracht sich mit einem 2:1-Sieg in Darmstadt im Abstiegsrennen zurückgemeldet. Darmstadts Coach Dirk Schuster hatte seine Mannschaft drei Tage nach der Niederlage zum Bowlen geschickt, nachdem er mit dieser Maßnahmen in der Vergangenheit schon gute Erfahrungen gesammelt hatte.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018