Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Nach Kollaps bei Testspiel: Bellarabi aus Krankenhaus entlassen

Nach Kollaps bei Testspiel  

Bayer-Profi Bellarabi aus Krankenhaus entlassen

25.07.2018, 14:33 Uhr | dpa

Nach Kollaps bei Testspiel: Bellarabi aus Krankenhaus entlassen. Karim Bellarabi wird behandelt, seine Teamkollegen schirmen ihn ab. (Quelle: imago images/DeFodi)

Karim Bellarabi wird behandelt, seine Teamkollegen schirmen ihn ab. (Quelle: DeFodi/imago images)

Gute Nachrichten für die Werkself: Karim Bellarabi befindet sich nach seinem Kreislaufkollaps auf dem Weg der Besserung. Der 28-Jährige muss aber vorerst eine Trainingspause einlegen.

Aufatmen bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi konnte nach einer Nacht im Wuppertaler Krankenhaus wieder nach Hause zurückkehren. "Als Ursache stellten die Ärzte nach umfangreichen Tests und Untersuchungen die hohe körperliche Belastung bei extremer Hitze von deutlich über 30 Grad Celsius fest. Darüber hinaus gab es keine weiteren Befunde", erklärte der Bundesligist. Bellarabi soll nun zur Regeneration einige Tage mit dem Training aussetzen.

Der Nationalspieler hatte nach seiner Auswechslung zur Halbzeit der Partie am Dienstag mit Anstoß 19 Uhr im Wuppertaler Zoostadion zunächst geduscht und war auf die Ersatzbank zurückgekehrt, ehe er wenig später zusammenbrach. Nach der notärztlichen Versorgung war er wieder ansprechbar, aber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden. "Die Gesundheit ist natürlich das Wichtigste", sagte Mitspieler Kai Havertz.

Karim Bellarabi  steht seit 2011 bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag. (Quelle: imago images/Jörg Schüler)Karim Bellarabi steht seit 2011 bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag. (Quelle: Jörg Schüler/imago images)


Trainer Heiko Herrlich vermutete, dass Bellarabi zu wenig getrunken hatte. "Aber bei der Hitze ist es natürlich extrem. Selbst wenn du nicht spielst, ist es eine brutale Belastung für den Organismus", sagte Herrlich nach der Partie, die Bayer bei Temperaturen um 35 Grad mit 2:0 gewann.

Leverkusen hat wegen der Hitze sein Training seit vergangener Woche bereits in die Morgenstunden verlegt. Eine für Freitagnachmittag (16 Uhr) geplante Einheit findet nun bereits um 9.30 Uhr statt. "Und wir sagen den Spielern immer wieder, sie sollen ausreichend trinken", berichtete Pressesprecher Christian Schönhals. Eine Absage des nächsten Testspiels am Samstag (18 Uhr) bei Fortuna Sittard ist nicht geplant.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal