Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Eintracht Frankfurt: Russ und Fernandes beenden Karriere - de Guzman geht

Abschiedsgeschenke  

Russ und Fernandes beenden Karriere - de Guzman geht

26.06.2020, 19:48 Uhr | dpa

Eintracht Frankfurt: Russ und Fernandes beenden Karriere - de Guzman geht. Sagt Eintracht Frankfurt und dem aktiven Fußball "Goodbye": Marco Russ.

Sagt Eintracht Frankfurt und dem aktiven Fußball "Goodbye": Marco Russ. Foto: Andreas Arnold/dpa. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Kapitän Marco Russ verabschiedet sich am Samstag von der Fußball-Bühne, wird aber weiterhin für Eintracht Frankfurt tätig sein.

Fast 16 Jahre nach seinem Profi-Debüt beende der 34-Jährige seine Karriere und werde künftig im Bereich Analyse für seinen Heimatclub arbeiten, teilte der hessische Bundesligist mit. "Ich habe Marco in den vergangenen zwei Jahren als Typen mit klarer Meinung kennengelernt, der innerhalb der Mannschaft eine wichtige Rolle eingenommen und zum DFB-Pokalsieg beigetragen hat", würdigte Cheftrainer Adi Hütter: "Ich habe Respekt vor seiner Leistung für diesen Verein."

Russ wird nach seinem Achillessehnenriss am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Saisonfinale von Eintracht Frankfurt gegen den SC Paderborn noch einmal im Kader stehen. Seit 1996 spielte er mit kurzer Unterbrechung für den hessischen Fußball-Bundesligisten. Der Innenverteidiger und defensive Mittelfeldspieler absolvierte 328 Pflichtspiele für die Hessen und 25 für den VfL Wolfsburg.

Russ hatte 2016 einen Schicksalsschlag erlitten, als bei ihm Hodenkrebs festgestellt worden war. Nach einer Operation und Chemotherapien ist der Hanauer seit 2017 wieder zurück. "Es war mir eine Ehre, bei diesem Verein Profi zu werden, eine derart lange Zeit hier verbracht zu haben und vor diesen einmaligen Fans spielen zu dürfen, auch weil ich weiß, dass so viele Jahre eher ungewöhnlich sind", wurde Russ zitiert.

Neben Russ wird auch Gelson Fernandes seine Karriere beenden. Zudem trennen sich die Hessen nach drei Jahren von Mittelfeldspieler Jonathan de Guzman. Wohin der 32 Jahre alte Niederländer nach seinem Vertragsende bei der Eintracht wechselt, steht nach Vereinsangaben vom Freitag noch nicht fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal