Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

vfL Wolfsburg - Vier Spiele ohne Sieg: Trotzdem kein Druck für Glasner

vfL Wolfsburg  

Vier Spiele ohne Sieg: Trotzdem kein Druck für Glasner

23.10.2020, 14:13 Uhr | dpa

vfL Wolfsburg - Vier Spiele ohne Sieg: Trotzdem kein Druck für Glasner. Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner gestikuliert am Spielfeldrand.

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Swen Pförtner/dpa. (Quelle: dpa)

Wolfsburg (dpa) - Wolfsburgs Fußball-Trainer Oliver Glasner verspürt nach eigenen Angaben trotz vier Partien ohne Sieg zum Start in die Bundesliga-Saison vor dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld keinen besonderen Druck.

"Nein, in keinster Weise", antwortete der 46-Jährige auf eine entsprechende Frage in einer telefonisch durchgeführten Pressekonferenz. "Was ich sehe, ist die Leistung, die wir auf den Platz bringen. Die war zum Großteil sehr, sehr gut."

Wolfsburg war mit einem 0:0 gegen Bayer Leverkusen in die Spielzeit gestartet und hatte sich auch vom SC Freiburg, dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach unentschieden getrennt. "Wenn wir die Leistung weiter so bringen und in einigen Bereichen noch ein bisschen draufpacken, dann werden die Siege kommen", sagte Glasner.

Gegen die Aufsteiger aus Ostwestfalen muss der Österreicher am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) unter anderem auf Offensivspieler Josip Brekalo verzichten, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war und sich in Quarantäne befindet. "Ihm geht es den Umständen entsprechend gut", sagte Glasner und erklärte: "Er hat keine Symptome, ihm geht es körperlich gut. Aber natürlich ist niemand gerne in Quarantäne."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal