• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • DFB: Jörg Schmadtke kritisiert Matchkampf zwischen Keller und Curtius


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTour live: Wer glĂ€nzt auf der Etappe?Symbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextElon Musk trifft Papst FranziskusSymbolbild fĂŒr einen TextJoey Kramer trauert um seine EhefrauSymbolbild fĂŒr einen TextEishockey-Torwart in Russland verhaftetSymbolbild fĂŒr einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild fĂŒr einen TextSchweinepest erreicht NiedersachsenSymbolbild fĂŒr einen TextIgelrettung fordert vier VerletzteSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "EnttĂ€uschend"Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher stichelt fies nach Promi-TrennungSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Schmadtke kritisiert Machtkampf im DFB scharf

Von dpa
Aktualisiert am 17.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Jörg Schmadtke: Der Sportchef des VfL Wolfsburg hat den DFB wegen seines Zwists kritisiert.
Jörg Schmadtke: Der Sportchef des VfL Wolfsburg hat den DFB wegen seines Zwists kritisiert. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Spitze des DFB brodelt es. Eine Außenwirkung, die Wolfsburgs Sportchef Jörg Schmadtke nicht gefĂ€llt – und die laut ihm der Branche schaden könnte.

Sportchef Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg hat den Machtkampf und die Außenwirkung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) kritisiert. "Das Bild ist insgesamt nicht gut. Das ist auch nicht gut fĂŒr den deutschen Fußball", sagte der GeschĂ€ftsfĂŒhrer Sport des Bundesligisten am Samstagabend im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF.

"Der DFB spielt gerade eine sehr unglĂŒckliche Rolle. Aber der DFB ist auch ein schwieriges Konstrukt. Es gibt die LandesfĂŒrsten, es gibt die Nationalmannschaft": Das seien "sehr unterschiedliche Interessen".

Schmadtke auch von DFL enttÀuscht

DFB-PrĂ€sident Fritz Keller und DFB-GeneralsekretĂ€r Friedrich Curtius hatten am Vortag nach einer mehrstĂŒndigen PrĂ€sidiumssitzung erklĂ€rt, "letztmalig einen gemeinsamen Versuch" der Zusammenarbeit unternehmen zu wollen. Schmadtke kennt Keller aus seiner aktiven Zeit beim SC Freiburg und schĂ€tzt den DFB-Chef nach eigenen Angaben sehr.

Der erfahrene Manager kritisierte allerdings auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) dafĂŒr, dass ihr Bruch mit Curtius genau einen Tag vor der PrĂ€sidiumssitzung des DFB öffentlich wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nagelsmann macht wegen Wunschspieler Druck
  • Noah Platschko
Von Florian Vonholdt und Noah Platschko
DFBVfL WolfsburgWolfsburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website