• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Mainz-Trainer über Werdegang - Svensson: Säße ohne Heidel als Lehrer in Dänemark


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Patricia SchlesingerSymbolbild für ein VideoHelikopterabsturz: Video rettet PolitikerSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für einen TextAngela Merkel schickt kleiner Angela PostSymbolbild für ein VideoArmee muss Tiere vor Verdursten rettenSymbolbild für einen TextPolizei sucht vermisste ElfjährigeSymbolbild für einen TextWütende Fans zünden Spieler-Autos anSymbolbild für einen TextEintracht Frankfurt jagt drei SpielerSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextSchwerer Wohnmobil-Unfall auf A8Symbolbild für einen Watson TeaserWurst-Rückruf: Warnung vor VerzehrSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Svensson: Säße ohne Heidel als Lehrer in Dänemark

Von dpa
Aktualisiert am 18.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Der Mainzer Trainer Bo Svensson steht an der Seitenlinie und gibt Anweisungen an seine Spieler.
Der Mainzer Trainer Bo Svensson steht an der Seitenlinie und gibt Anweisungen an seine Spieler. (Quelle: Guido Kirchner/dpa-Pool/dpa/Archivbild./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mainz (dpa) - Mainz-Chefcoach Bo Svensson verdankt seinen Weg in den Trainerberuf einem Landsmann und seinem heutigen Chef. Dies sagte der 41 Jahre alte Däne dem "Kicker".

"Ich wollte studieren, vielleicht als Lehrer mit jungen Menschen arbeiten. Wäre Kasper Hjulmand nicht gekommen und Christian Heidel nicht da gewesen, säße ich wahrscheinlich als Lehrer in Dänemark", sagte Svensson in dem Gespräch, das am Sonntagabend bereits in Auszügen online veröffentlicht wurde.

Svensson ist seit Anfang Januar Trainer der Rheinhessen, spielte früher auch als Profi bei dem Club. Sportvorstand Heidel, der damals schon in sportlicher Verantwortung bei den 05ern war, holte den ehemaligen Profi nun als Chefcoach nach Mainz.

Gewundert hat sich der neue Trainer im Herbst über den Streik, der schlussendlich Achim Beierlorzer den Job beim FSV Mainz gekostet hat. "Bevor ich damals davon gehört habe, hatte ich mir nicht vorstellen können, dass bei Mainz 05 ein Streik passieren kann. Es ist das Gegenteil von dem Bild, das ich von dem Club im Kopf habe", sagte Svensson.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Eintracht Frankfurt hat gleich drei Spieler im Blick
Christian HeidelDänemark
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website