Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Nach "ARD"-Abschied: Hier moderiert Matthias Opdenhövel künftig die Bundesliga

Nach ARD-Abschied  

Bericht: Hier moderiert Opdenhövel künftig die Bundesliga

06.03.2021, 12:43 Uhr | t-online, dsl

Nach "ARD"-Abschied: Hier moderiert Matthias Opdenhövel künftig die Bundesliga. Matthias Opdenhövel: Der Moderator verlässt die "Sportschau" nach zehn Jahren. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Matthias Opdenhövel: Der Moderator verlässt die "Sportschau" nach zehn Jahren. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Matthias Opdenhövel verlässt nach zehn Jahren die ARD-"Sportschau". Der Fußball-Bundesliga bleibt er als Moderator jedoch erhalten, wie die "Bild" berichtet.

Matthias Opdenhövel wird ab der kommenden Saison die Fußball-Bundesliga beim Privatsender Sat1 moderieren. Das berichtet die "Bild". Demnach werde der 50-Jährige, der vor wenigen Tagen seinen Abschied von der ARD-"Sportschau" bekanntgab, gemeinsam mit Andrea Kaiser durch neun Live-Partien der Saison 2021/2022 führen.

Opdenhövels Platz in der "Sportschau" nimmt ab der kommenden Bundesliga-Spielzeit Esther Sedlaczek. Die Moderatorin war in den vergangenen Jahren beim Pay-TV-Sender Sky tätig. "Die Sportschau ist seit Jahrzehnten eine absolute Institution in der Sportberichterstattung. Ich bin sehr stolz, die Nachfolge von vielen tollen Moderatorinnen und Moderatoren der Sportschau anzutreten, und freue mich sehr auf die neue Aufgabe", sagte Sedlaczek nach der Bekanntgabe ihres Wechsels.

Verwendete Quellen:



Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal